Seite druckenFenster schließen

IG Metall Aachen - Ringvorlesung 27.5.14

StartInhaltKontaktBeitreten

Ringvorlesung 27.05.2014 um 18.00 Uhr

Expertinnen sprechen von der vierten Industriellen Revolution, wenn sie über die technologischen Möglichkeiten von Industrie 4.0 reden.
Die sogenannten cyber-physischen Systeme erobern und revolutionieren die Fabrikhallen mit einer hohen Dynamik. Obwohl diese Entwicklung nicht mit einem großen Knall erfolgt, sondern eher einer kontinuierlichen Evolution gleicht, ist bereits jetzt klar: Mit gravierenden Veränderungen der Arbeitsbedingungen und Arbeitsanforderungen ist zu rechnen.
Wie können zukünftige Arbeitsplätze sicher und fair gestaltet werden?
Welche neuen Berufsbilder entstehen?
Und was geschieht mit den Beschäftigten, deren Arbeitsaufgaben demnächst der Computer erledigen kann?

Von den Beschäftigten wird in Zukunft noch mehr Flexibilität auf inhaltlicher, zeitlicher und räumlicher Ebene erwartet. Ebenso werden völlig neuartige Qualifikationen benötigt, um in der Industrie 4.0 arbeiten zu können.

Wir wollen das Thema Industrie 4.0 daher mit Studierenden schon frühzeitig nicht allein aus der technischen, sondern vielmehr der sozio-technischen Perspektive beleuchten.

Die Vorlesung findet statt
am 27.05.2014
um 18:00 Uhr
im Hörsaal V | Hauptgebäude | RWTH Aachen

Titel: Industrie 4.0 - Was bedeutet das für die Industriearbeit der Zukunft?

Referentin: Gabi Schilling (IG Metall Bezirksleitung NRW)



Es handelt sich um eine offene Veranstaltung, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Wie immer wird nach dem Vortrag auch Zeit für Fragen und Diskussion sein.

Gerne kann die Vorlesung weiter beworben werden, das entsprechende Plakat findet ihr als Datei im Anhang.