Seite druckenFenster schließen

IG Metall Amberg 1 - 2019-07-02Hofmann

WillkommenNeuigkeitenÜber unsMitglied werdenService

Danke Ehrenamt


Jörg Hofmann zu Besuch bei der IG Metall Amberg

Der Ortsvorstand und betrieblichen Kollegen diskutierten mit dem 1. Vorsitzenden zum Thema Transformation

Der 1. Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, war vergangene Woche zu Besuch in der Geschäftsstelle Amberg. Schwerpunkt seiner Visite war der aktuelle Stand zum Thema Transformation.
Aktuelle zwischenergebnisse des Transformationsprozesses stellten Kolleginnen und Kollegen aus den vier größten Betrieben der Geschäftsstelle vor.
Siemens Amberg, Siemens Healthcare in Kemnath, Grammer und ZF Auerbach präsentierten den aktuellen Stand.
Horst Ott, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Amberg, gab einen Überblick über die Ergebnisse von 13 Betrieben der Geschäftsstelle, in denen 15.000 Menschen arbeiten.
Bei den Präsentationen war keine einheitliche Strategie der Arbeitgeber zu erkennen.
Die Diversität der behandelten Themen sei teils den unterschiedlichen Ausgangssituationen und Branchen zu schulden, so die Erklärung.
Teils sei aber auch keine Strategie erkennbar, wie einzelne Betrieb auf den Wandel reagieren.
Ob es nun an der Wahrnehmung der Arbeitgeber liegt oder die Aktzeptanz derer dafür fehlt, ist nun die Aufgabe der Interessenvertreter herauszufinden und wach zu rütteln.

Fazit: wir brauchen in den Betrieben das Commitment zum Thema Transformation

Wir müssen den Wandel mit den Menschen gestalten
"Qualifizieren" wird eine größere Rolle in den Betrieben und darüber hinaus spielen.
Bei dem Treffen wurde unter vielen anderen Punkten auch ein "Transformationskurzarbeitergeld" diskutiert.
Dies soll eine finanzielle Unterstützung durch die Agentur für Arbeit für kleinere Betriebe darstellen um Beschäftigte auf zukünfitge Arbeiten in einer digitalisierten Welt vorzubereiten.

Bericht bei OTV
Bericht bei OTV.de
Bericht bei Onetz.de

Der Ortsvorstand und betrieblichen Kollegen diskutierten mit dem 1. Vorsitzenden zum Thema Transformation

Text: A.Enßner, Bilder: S.Feige, H.Graf