Seite druckenFenster schließen

IG Metall Amberg 1 - Endspurt in der zweiten Warnstreikwelle

WillkommenNeuigkeitenÜber unsMitglied werdenService

Danke Ehrenamt


Die zweite Warnstreikwelle geht in den Endspurt

Kurz vor den nächsten Verhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie am Donnerstag, geht die zweite Warnstreikwelle in den Endspurt. Die Beschäftigten von Siemens in Luhe zogen heute Vormittag geschlossen vor das Werkstor, um noch einmal ein Zeichen zu setzen.

Nexans in Neunburg ist der einzige Betrieb in der Region, in dem die Geschäftsleitung versucht hat, Einfluss auf die Warnstreiks zu nehmen. Mit Aushängen wurde versucht, die Mitarbeiter einzuschüchtern. Zudem erhielt Gewerkschaftssekretär Matthias Scherr Zutrittsverbot. Doch die Beschäftigten ließen sich nicht ins Bockshorn jagen: die überwiegende Mehrheit beteiligte sich an den Frühschlussaktionen, zu denen die IG Metall die verschiedenen Schichten über den Tag verteilt aufgerufen hatte.

Über den Warnstreik bei Nexans berichtete die Mittelbayerische.

Ein Bericht über die Aktion bei Siemens Luhe findet sich in der Mediathek von OTV.