Seite druckenFenster schließen

IG Metall Bielefeld - Senioren unterstützen BAJ

AktuellesTermine"metallzeitung"-LokalseitenInhaltÜber uns + Kontakt zu unsSuchen + FindenExklusiv für Mitglieder!Links

Gute Ausbildung ist wichtig!

Betroffenheit machte sich unter der Besuchergruppe breit, als sie von den finanziellen Problemen des BAJ hörten. Den Appell an die öffent-liche Hand, diese Einrich-tung weiter kostendeckend zu fördern, wollen die GewerkschafterInnen nach außen tragen; dabei geht es ihnen um das Wohl der jungen Menschen, die jetzt und mög-lichst auch künftig im BAJ ausgebildet werden und zu-gleich auch darum, dass gut qualifizierte Arbeitnehmer in den kommenden Jahrzehnten die Allgemeinheit nicht mit zusätzlichen Sozialausgaben belasten werden.

IG Metall-Senioren setzen sich für das BAJ-Zentrum ein. IG Metall-Senioren setzen sich für das BAJ-Zentrum ein.

Eine Delegation ehemaliger Betriebsräte der Metall-, Holz- und Textilindustrie informierte sich bei einem Rundgang durch die Berufsbildungseinrichtung des Vereins zur beruflichen Ausbildung und Qualifizierung Jugendlicher und Erwachsener ( BAJ) über deren Arbeit.

Zu „ihrer Zeit“ waren Schulabgänger in den Betrieben und Verwaltungen gefragte junge Leute. Arbeitnehmer erhielten eine „Kopfprämie“, wenn es ihnen gelang, der Firmenleitung junge Menschen als Auszubildende zu vermitteln.

Seit über 20 Jahren plagen viele SchülerInnen in den Abschlussklassen der allgemeinbildenden Schulen große Sorgen, denn die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen ist größer als das Angebot der Unternehmen. Hinzu kommen soziale und Bildungsdefizite, die einem Teil der Lehrstellenbe-werber die Suche nach Ausbildungsplätzen erschweren. Hier hat sich das Bielefelder Ausbildungszentrum BAJ im „Dürkopp Tor 6“ bewährt. Unter Einsatz zusätzlicher pädagogischer und inhaltlicher Betreuung werden im Jahr ca. 1000 Jugendliche gefördert. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Handwerk und der IHK ermöglicht einen vorbildlichen Qualitätsstandard.