Seite druckenFenster schließen

IG Metall Bielefeld - Auf nach Berlin

AktuellesTermineInhaltÜber uns + Kontakt zu unsSuchen + FindenExklusiv für Mitglieder!Links

Ab auf die Straße: gemeinsam nach Berlin und TTIP verhindern

Im Herbst geht die Auseinandersetzung um die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in heiße Phase. Beide Abkommen drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln. Am 10. Oktober werden wir unsere Forderungen für einen gerechten Welthandel auf die Straße tragen – dazu fahren aus Bielefeld mehrere Busse nach Berlin zur bundesweiten Großdemonstration.

Handelsabkommen, die nur auf Liberalisierung und Deregulierung setzen, verschärfen weltweite Ungleichgewichte und werden deshalb von der IG Metall konsequent abgelehnt. „Wir treten gemeinsam für eine Handels- und Investitionspolitik ein, die auf hohen ökologischen und sozialen Standards beruht und die nachhaltige Entwicklung in allen Ländern fördert“, betont Ute Herkströter, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Bielefeld. Sie wünscht sich, dass am 10.10. auch viele Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus Bielefeld in Berlin dabei sind. „Nur mit vielen werden wir deutlich machen, dass gesellschaftliche Errungenschaften wie Arbeitnehmer- und Arbeitnehmerinnenrechte, Umwelt- und Verbraucherschutz und vieles mehr unverhandelbar sind.“

Die Abfahrt der Busse ist geplant für:

5:35 Uhr ab ver.di, Oelmühlenstraße 57
5:50 Uhr ab Radrennbahn und
5:50 Uhr ab Senne Wendeschleife

Wer dabei sein möchte, meldet sich bitte unbedingt in der Verwaltungsstelle an. Bitte nutzt dafür das unten verlinkte Anmeldeformular. Die Anreise zur Demo ist für Gewerkschaftsmitglieder kostenlos.