Seite druckenFenster schließen

IG Metall Bielefeld - KurtVogelsang

AktuellesTermineInhaltÜber uns + Kontakt zu unsSuchen + FindenExklusiv für Mitglieder!Links

Tageszeitungsberichte der NW und des WB:

Trauer um Kurt Vogelsang.

Trauer um Kurt Vogelsang

Kurt Vogelsang ist am 5. Oktober im Alter von 90 Jahren verstorben.

Kurt Vogelsang wurde am 4. August 1925 in der Gemeinde Gadderbaum (Bielefeld) geboren. Der gelernte Werkzeugmacher wurde 1950 Mitglied in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und trat im gleichen Jahr auch der Industriegewerkschaft Metall bei.

Ab 1952 arbeitete er hauptberuflich als Gewerkschaftssekretär der IG Metall. Von 1963 bis 1981 war er gewählter Erster Bevollmächtigter der IG Metall Verwaltungsstelle Bielefeld. Dem Vorstand der IG Metall in Frankfurt gehörte Kurt Vogelsang als ehrenamtliches Mitglied in der Zeit von 1965 bis 1976 an.

Besondere Anliegen von Kurt Vogelsang waren die Förderung benachteiligter Jugendlicher und die qualifizierte Ausbildung junger Menschen. Im Auftrag des 1974 verstorbenen Dr. Heinz Potthoff gründete er im Jahre 1978 mit dem von Dr. Potthoff gestifteten Vermögen in Höhe von 100.000 DM den Verein zur Förderung der Berufsbildung Dr. Heinz Potthoff e.V., der seitdem jährlich einen Wettbewerb für Auszubildende und junge Mitarbeiter in der Metallindustrie Bielefelds unter dem Motto »Sicherheit und Fortschritt in deiner Arbeitswelt» durchführt. Diese Wettbewerbe finden auch heute noch große Resonanz und werden auch von den Metallbetrieben unterstützt. Kurt Vogelsang war bis 1996 Vorsitzender dieses Vereins.

Vom 13. Dezember 1972 bis 18. Februar 1987 gehörte Kurt Vogelsang während vier Wahlperioden als Mitglied der SPD-Fraktion dem Deutschen Bundestag an, wo er u. a. von 1980 bis 1986 Vorsitzender des Ausschusses Bildung und Wissenschaft war.

Darüber hinaus nahm er mehrere Ehrenämter wahr, u.a.:

  • Mitglied des Vorstandes der Universitätsgesellschaft von 1977 bis 1992
  • Vorsitzender des Arbeiter-Samariter-Bundes, Ortsverband Bielefeld von 1980 bis 1987
  • Vorsitzender der deutsch-polnischen Gesellschaft von 1973 bis 1989
  • Mitglied im Bundesvorstand des deutschen Kinderschutzbundes von 1987 bis 1991
  • Gründungsmitglied des Beruflichen Weiterbildungsverbunds Bielefeld (BWB) e.V. (Vorsitzender von 1989 bis 1995)
  • Gründungsmitglied des Bielefelder Konsens: Pro Bielefeld e.V.

Kurt Vogelsang wurde im Jahr 1995 »für außergewöhnliche Verdienste um das Wohl und das Ansehen der Stadt Bielefeld vornehmlich im Bereich der politischen, wissenschaftlichen, kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Arbeit« der Ehrenring der Stadt Bielefeld verliehen.