Seite druckenFenster schließen

IG Metall Bielefeld - Warnstreik am Donnerstag

AktuellesTermineInhaltÜber uns + Kontakt zu unsSuchen + FindenExklusiv für Mitglieder!Links

Komm mit nach Berlin!

Fokus Werkverträge - Informationen für Aktive

Was bewegt mich?

 

Leistungen für Mitglieder
Es zahlt sich aus!
Die IG Metall hilft: Bei Freizeitunfall, Streik oder auch im Todesfall gibt es finanzielle Unterstützung.

Mitglied werden
Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden: Gemeinsam erreichen wir mehr!

Warnstreikaktion in Brackwede am Donnerstag

Für Donnerstag, den 5. Februar ruft die IG Metall Bielefeld weitere 17 Betriebe zum Warnstreik auf. In Brackwede ist eine zentrale Kundgebung geplant.

Die Kundgebung vor dem Bezirksamt in Brackwede, Germanenstraße 22, dauert von 10.30 bis 11.30 Uhr. Die IG Metall rechnet insgesamt mit etwa 800 Teilnehmern aus den Frühschichten von 17 Betrieben.

Zwei Demonstrationszüge ziehen zum Kundgebungsort: Einer ab 9:30 Uhr von der Firma Salzgitter Mannesmann zur Firma ZF Friedrichshafen, ein zweiter ab 10:00 Uhr von der Firma Gestamp.

Weitere Warnstreikende kommen aus den Firmen Welland & Tuxhorn, Agfeo, DMG Mori Seiki, DMG Microset, Berg & Co, Baumgarte Eisengießerei, Böllhoff Produktion und Böllhoff Automation, Dürkopp Adler und Dürkopp Fördertechnik, Siemens, Reinhard Tweer, Parker Hannifin und Parker aus Schloß Holte. Sie werden ebenfalls an der Kundgebung vor dem Bezirksamt teilnehmen.

Ute Herkströter, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Bielefeld, wird als Mitglied der nordrhein- westfälischen IG Metall-Verhandlungskommission über den aktuellen Stand der Tarifverhandlungen berichten.