Seite druckenFenster schließen

IG Metall Bielefeld - Warnstreik MPT

AktuellesTermineInhaltÜber uns + Kontakt zu unsSuchen + FindenExklusiv für Mitglieder!Links

Fokus Werkverträge - Informationen für Aktive

Was bewegt mich?

 

Leistungen für Mitglieder
Es zahlt sich aus!
Die IG Metall hilft: Bei Freizeitunfall, Streik oder auch im Todesfall gibt es finanzielle Unterstützung.

Mitglied werden
Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden: Gemeinsam erreichen wir mehr!

Auch in Bielefeld ganztägige Warnstreiks

Nachdem in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie der Versuch einer Einigung in Baden-Württemberg ohne Ergebnis geblieben ist, hat der Vorstand der IG Metall am Samstag entschieden, ganztägige Warnstreiks in allen Bezirken einzuleiten. So kommt es jetzt auch in Bielefeld zu ganztägigen Streiks.

Diese ganztägigen Warnstreiks begannen gestern in acht Betrieben in Nordrhein-Westfalen mit dem Beginn der Nachtschicht. Weitere Betriebe folgen heute morgen mit der Frühschicht, darunter auch ein erster Betrieb im Bielefeld. In all diesen Betrieben wird die Arbeit ganztägig niedergelegt. Ute Herkströter, Erste Bevollmächtigter der IG Metall Bielefeld: „Diese ganztägigen Warnstreiks sind die Antwort auf das völlig unzureichende Angebot der Arbeitgeber. Im Gesamtvolumen lag es deutlich unter dem verteilungsneutralen Spielraum. Das ist keine Wertschätzung für den großen Einsatz der Beschäftigten in der Branche, sondern eine Provokation. Außerdem lässt das Verhalten der Arbeitgeber bei den arbeitszeitpolitischen Forderungen jeden Respekt für die persönlichen Bedürfnisse und Nöte der Beschäftigten vermissen.“

Am Mittwoch, den 31. Januar 2018, sind mit Beginn der Frühschicht um 6 Uhr die etwas über 300 Kolleginnen und Kollegen der Firma Mannesmann Precision Tubes aufgerufen zum ganztägigen Streik. Und dieser wird erfolgreich durchgeführt, wie schon die ersten Bilder von heute Morgen zeigen:

Klick auf das Bild öffnet eine größere Ansicht und mehr Bilder