Seite druckenFenster schließen

IG Metall Bielefeld - Erster Mai 2020

AktuellesTermineInhaltÜber uns + Kontakt zu unsSuchen + FindenExklusiv für Mitglieder!Links

Mitmachen beim 1. Mai 2020 Online

Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes 1949 wird es 2020 keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum Tag der Arbeit am 1. Mai geben. Denn in Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten.

Und trotzdem stehen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen - digital, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Wir sehen uns. Live! Am 1. Mai 2020 ab 11 Uhr. Auf der Webseite des DGB, auf Facebook und Youtube. Mit dabei sind unter anderem: MIA., Konstantin Wecker, Jocelyn B. Smith, Sarah Lesch, Heinz Rudolf Kunze, Thorsten Stelzner, Friederike Kempter, Dota, Ute Lemper und Felix Räuber.

Hier klicken zum Trailer zum 1. Mai 2020

Jetzt schon mitmachen:

Wir alle können auf vielfältige Art und Weise am 1. Mai mit dabei sein und mitmachen. Ausführliche Beispiele findet Ihr auf der Webseite des DGB Ostwestfalen.

Macht zum Beispiel mit beim weltweit größten Maichor:

Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, demonstrieren wir in diesem Jahr wegen Corona nicht auf den Straßen, sondern mit einer Live-Sendung im Netz: Wir sind da. Wir sind viele. Und wir halten zusammen.

Das sollen alle sehen und hören. Deswegen rufen wir für den 1. Mai einen "virtuellen Chor" ins Leben: mit Euch.

Unser Ziel: Möglichst viele Mitwirkende aus allen Teilen Deutschlands, die sich für den Kultsong "You‘ll never walk alone" zu einem großen Chor der Solidarität vereinen. Als musikalische Entsprechung unseres Maimottos "Solidarisch ist man nicht alleine!"

Werdet Teil des Mitsing-Projektes zum 1. Mai. Und erhebt Eure Stimme für den Zusammenhalt in schwieriger Zeit.

In drei einfachen Schritten seid Ihr dabei:

Schritt eins: Ladet Euch das Mitsing-Video herunter oder schaut es euch hier auf dieser Seite an (ihr findet das Video zum Streamen oder zum Download weiter unten auf dieser Seite - der Liedtext wird im Video eingeblendet).
Schritt zwei: Hört Euch den Song über Kopfhörer an, singt den Titel möglichst kraftvoll mit und filmt Euch währenddessen mit einem Smartphone.
Schritt drei: Schickt uns Euer Mitsing-Video (Bild und Ton) per Mail an: solidarisch(at)dgb.de*

Sollte Euer Video zu groß sein für den Versand per E-Mail, könnt Ihr es uns auch mit kostenlosen Diensten wie WeTransfer an solidarisch@dgb.de senden*.

Einsendeschluss für Eure Beiträge ist der 27. April 2020.

Hier klicken zum Mitmachvideo

Wer nicht mitsingen möchte, kann vielleicht auch einfach nur ein Statement abgeben:

Wir wollen von Euch wissen: "Was bedeutet Solidarität für Dich?"

Solidarität mit den Beschäftigten, die in der Corona-Krise für uns alle da sind? Solidarität mit Nachbarinnen und Nachbarn? Solidarität in der Partnerschaft, wenn ihr Euch alle Aufgaben in Haushalt und Familie partnerschaftlich teilt? Solidarität mit Geflüchteten? Solidarität mit Menschen in Not? Oder einfach Solidarität, indem ihr Euch einen Netflix-Zugang teilt?

Sagt es uns. Schickt uns Euer Statement als Text, als Foto oder als Video.

Wie?

Postet Euren Kommentar, ein Foto von Euch, Euer selbst aufgenommenes Video in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag: #SolidarischNichtAlleine

Oder schickt uns Fotos oder Videos per Mail an: solidarisch(at)dgb.de*

Sollte ein Video zu groß für den Versand per E-Mail sein, könnt ihr es uns auch mit kostenlosen Diensten wie WeTransfer an solidarisch(at)dgb.de senden

Euer Statement könnt ihr auch auf ein Schild schreiben, dass ihr hier herunterladen und euch selbst ausdrucken könnt.

Hier klicken zum Erklärvideo