Seite druckenFenster schließen

IG Metall Bielefeld - Warnstreik bei Koyo

AktuellesTermineInhaltÜber uns + Kontakt zu unsSuchen + FindenExklusiv für Mitglieder!Links

Komm mit nach Berlin!

Fokus Werkverträge - Informationen für Aktive

Was bewegt mich?

 

Leistungen für Mitglieder
Es zahlt sich aus!
Die IG Metall hilft: Bei Freizeitunfall, Streik oder auch im Todesfall gibt es finanzielle Unterstützung.

Mitglied werden
Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden: Gemeinsam erreichen wir mehr!

Warnstreik bei Koyo

Mit einer Kundgebung vor dem Werkstor und durch Frühschluss in den späteren Schichten demonstrierten hunderte von Kollegen bei KOYO in Künsebeck für den Erhalt der Tarifbindung im Unternehmen.

Bei KOYO in Halle/Westfalen beteiligen sich 400 Beschäftigte am Warnstreik.

Zum 1. Mai 2013 hatte der Wälzlagerhersteller die Mitgliedschaft im tarifgebundenen Arbeitgeberverband aufgekündigt. Die diesjährige und weitere Lohnsteigerung entsprechend des Flächentarifvertrags will das Unternehmen den Beschäftigten damit verweigern. Das bestehende Lohnniveau soll absenkt werden.

Ute Herkströter, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Bielefeld, erklärte auf der Kundgebung: „Tarifflucht ist verantwortungslos gegenüber den Beschäftigten. Billiger arbeiten lassen - für höhere Renditen, wer so handelt vergreift sich an den Einkommen von Familien, gefährdet den sozial Frieden und nicht zuletzt die Erfolgsfähigkeit des Unternehmens.“

Die IG Metall wird am 8. Mai mit einer inzwischen von den Mitgliedern gewählten betrieblichen Tarifkommission die erste Tarifverhandlung mit der Koyo-Unternehmensleitung führen.

Jens Engelbrecht, Betriebsratsvorsitzender von Koyo in Halle dankte den Teilnehmenden dafür, dass sie so zahlreich zur Warnstreik-Kundgebung gekommen sind: „Dass sogar Kolleginnen und Kollegen, die sich bisher an Warnstreiks nicht beteiligt hatten, dieses Mal mitmachen, ist ein wichtiger Beleg dafür, dass wir in der Belegschaft im Schulterschluss gemeinsam für faire tarifliche Arbeitsbedingungen eintreten!“

Kleine Bildergalerie vom Warnstreik:
Warnstreik bei Koyo (Zur Bildergalerie bitte auf Bild klicken)