Seite druckenFenster schließen

IG Metall Bochum - Web Seminar Neuregelung KUG

StartInhaltKontaktMitgliedsdaten ändern

Aktuelle Änderungen beim Kurzarbeitergeld

Abweichend von § 105 SGB III beträgt das Kurzarbeitergeld bis zum 31. Dezember 2020 für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die beim Arbeitslosengeld die Voraussetzungen für den erhöhten Leistungssatz erfüllen (mindestens ein Kind im Sinne des Steuerrechts haben):

- Ab dem vierten Bezugsmonat 77 Prozent und ab dem siebten Bezugsmonat 87 Prozent,für die übrigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (ohne Kinder im Sinne des Steuerrechts haben):

-Ab dem vierten Bezugsmonat 70 Prozent und ab dem siebten Bezugsmonat 80 Prozent der Nettoentgeltdifferenz im Anspruchszeitraum, wenn die Differenz zwischen Soll- und Ist-Entgelt im jeweiligen Bezugsmonat mindestens 50 Prozent beträgt. Für die Berechnung der Bezugsmonate sind Monate mit Kurzarbeit ab März 2020 zu berücksichtigen.

Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Kurzarbeit werden die bereits bestehenden Hinzuverdienstmöglichkeiten mit einer Hinzuverdienstgrenze bis zur vollen Höhe des bisherigen Monatseinkommens bis zum 31. Dezember 2020 verlängert und für alle Berufe geöffnet. Eine Beschränkung der Regelung auf systemrelevante Berufe gibt es nicht mehr.

Die IG Metall Bochum-Herne und Dortmund bietet zur Erklärung der Neuregelungen beim Kurzarbeitergeld ein Web-Seminar am Donnerstag, den 18.06.2020 um 10 Uhr an. In dem benannten Seminar erläutern wir die Neuregelungen und geben Fallbeispiele an.

Sollten im Anschluss an das Seminar noch detaillierte Fragen offen sein, werden diese an die jeweiligen politischen Sekretäre weitergeleitet und betriebsspezifisch beantwortet.

Anmeldungen erfolgen über die folgende E-Mail Adresse:dortmund@igmetall.de

Nach formloser Anmeldung, erhaltet ihr die Zugangsdaten per E-Mail.

Mit kollegialen Grüßen

Euer Team der IG Metall Bochum-Herne und Dortmund