Seite druckenFenster schließen

IG Metall Dortmund - Startseite

InhaltKontaktPublikationenAngebote für Mitglieder
Meine IG Metall | IG Metall NRW | IG Metall Vorstand
Online beitreten
Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden, denn:
Gemeinsam erreicht man einfach mehr!

Kampagne Leiharbeit
"Gleiche Arbeit - Gleiches Geld" Alles zur Kampagne der IG Metall gegen Ungleichbehandlung von Leiharbeitnehmern.

Kostenlose Beratungshotline: 0800-4463488


Arbeit sicher und fair - Werkverträge

Arbeit sicher und fair - Gute Arbeit gut in Rente

extranet.igmetall.de
Täglich neue Infos, Materialien für den betrieblichen Alltag, Tarifverträge, Seminare, Betriebsvereinbarungen und mehr.

Aktuelles von der IG Metall Dortmund


thyssenkrupp vor der Zerschlagung?

Jetzt geht es ums Ganze - der gesamte Konzernverbund steht auf dem Spiel!

- Großdemonstration -

 

am Freitag, dem 22. September, findet in Bochum 

 

um 9.00 Uhr ab dem thyssenkrupp Werk Bochum, Tor Süd, Essener Str. 244 ein Demonstrationszug mit anschließender Kundgebung um 10.00 Uhr auf dem Platz vor dem Kolosseum, Alleestraße 144, für den Erhalt der Arbeitsplätze bei der thyssenkrupp Steel Europe AG statt.

 

Zusätzlich zu den Standortschließungen und Restrukturierungswahnsinn in allen Sparten spitzt sich die Situation bei thyssenkrupp gerade dramatisch zu. - Siehe beigefügten Aufruf

 

Es werden am Freitag mehrere tausend Kolleginnen und Kollegen aus ganz NRW erwartet.

 


RENTE MUSS REICHEN

Rente nicht auf die lange Bank schieben, Frau Merkel!

Unter dem Motto:"Die Rente nicht auf die lange Bank schieben, Frau Merkel!" kritisiert der DGB mit Protestaktionen das Programm der CSU/CDU zur Bundestagswahl, in dem kein akuter Handlungsbedarf zur Rente gesehen wird.

Der DGB setzt sich für Renten ein, die für ein gutes Leben reichen. In der Dortmunder Innenstadt wurden am 13. September dazu Informationen verteilt.


Veranstaltung

Soziale Sicherheit - Podiumsdiskussion mit Dortmunder Bundestagsabgeordneten - 21. September

Der Ausschuss für Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit (AGA) befragt in seiner Mitgliederversammlung am Donnerstag, 21. September 2017, um 16:00 Uhr (siehe Einladung) in einer Podiumsdiskussion die Dortmunder Bundestagsabgeordneten Marco Bühlow (SPD), Thorsten Hoffmann (CDU), Markus Kurth (Bündnis 90/Grüne) und Ursula Jelpke (Die Linke) zum Thema "Soziale Sicherheit".

 

Es werden die Positionen und Pläne der Parteien zur paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung und der Stabilisierung des Rentenniveaus denen der IG Metall gegenübergestellt. In einer offenen Diskussion werden die Konzepte erläutert und auf ihre Zukunftsfähigkeit befragt.

 

Alle Mitglieder und auch Gäste sind herzlich willkommen. Zur besseren Planung bitten wir um Rückmeldung bis zum 18.09.2017 unter Tel.: 0231 57706-27 oder Fax: 0231 57706-35.


Beschäftigtenbefragung zur Zufriedenheit mit der Arbeitszeit

Arbeitszeitkonferenz in Bochum

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitszeitkonferenz der Geschäftsstellen Dortmund und Bochum-Herne in Bochum


thyssenkrupp Steel Europe AG

Starkes Signal der Solidarität - 7.500 Kolleg*innen in Hüttenheim

Rund 7.500 Kolleginnen und Kollegen versammelten sich am Tor 9 im Duisburger Süden und erklärten auf diese Weise ihre Solidarität mit den thyssenkrupp Steel-Standorten in Hüttenheim und Bochum sowie mit den Beschäftigten der Stahlbranche. Sie folgten allesamt dem Aufruf der IG Metall "Wir mit Dir. Für Stahl", die zur Kundgebung aufrief, nachdem der Vorstand der thyssenkrupp Steel AG und der thyssenkrupp AG wenige Einzelheiten zur geplanten Restrukturierung in Höhe von 500 Mio. € in den letzten Wochen auf den Tisch gelegt hatte, die die Standorte Hüttenheim und Bochum unmittelbar mit Anlagenschließungen betreffen. Rund 300 Kolleginnen und Kollegen aus der IG Metall Geschäftsstelle Dortmund folgten dem Aufruf.


Stahlindustrie

Die Aktionen zu Stahl ist Zukunft gehen weiter.

Hier der Link zur Unterstützerwebsite
und zur Unterschriftensammlung...

thyssenkrupp Steel Europe AG

Mehr als 4.000 Arbeitsplätze in Gefahr!

Protestkundgebung am 03.05. um 12.00 Uhr in Duisburg-Hüttenheim

Mit der Ankündigung der weiteren Restrukturierung des Steel-Bereiches in Höhe von 500 Mio. € und der beabsichtigten sofortigen Schließungen der Warmband-Querteilanlagen in Bochum und Duisburg-Hüttenheim hat der Vorstand der thyssenkrupp SE AG am Freitag , 07.04.2017, nur einen Teil der Wahrheit auf den Tisch gelegt. Es geht um mehr.

Es geht um eine Reduzierung des Personals in Höhe von 15 % der Belegschaft (27.000). Das sind 4050 Arbeitsplätze, die aktuell an allen Standorten bedroht sind!

Weitere Infos bitte den unten angefügten Schnellinfos entnehmen.


Selbstverwaltung bei den Sozialversicherungen

Sozialwahlen - jetzt ist es so weit!

Ob Kranken-, Pflege-, Renten- oder Unfallversicherung: In den Sozialversicherungen können die Bürgerinnen und Bürger mitbestimmen. Alle sechs Jahre wählen sie ihre Vertreter. Das ist die Sozialwahl. Wir erklären, wie's funktioniert - und was es bringt.

Für eine solidarisch finanzierte Krankenversicherung - Für eine gute und sichere Rente - Für umfassenden Arbeits- und Gesundheitsschutz


 Alexandra Ebert, Betriebsrätin
bei der Daimler AG in Dortmund
Wir entscheiden, was die Kasse übernimmt

Alexandra Ebert ist Selbstverwalterin bei der Daimler BKK.
Im Interview verrät sie, was sie an dieser Arbeit fasziniert - und was sie für die Versicherten erreicht hat.

Hier das Interview


Jubilarehrung
Am 29. März fand die Jubilarfeier 2017 der IG Metall Dortmund statt. Geehrt wurden die Jubilare für 50-, 60- oder 70-jährige Mitgliedschaft. Jubilarfeier 2017

Tarifrunde Elektrohandwerk 2017
Mehr Geld für Elektrohandwerker! Elektrohandwerk

Tarifrunde Stahl 2017

Geschafft! Nach acht Tagen Warnstreik ist der Durchbruch gelungen: Die Einkommen in der nordwestdeutschen Stahlindustrie steigen zunächst um 2,3 Prozent, dann um weitere 1,7 Prozent.


In eigener Sache

Betriebsräteforum für Betriebsräte der IGM Dortmund

Anlässlich der Betriebsrätekonferenz der IG Metall Dortmund am 17. und 18. Oktober, schalten wir wieder ein neues altes Angebot frei:

Das Betriebsräteforum für Betriebsräte der IG Metall Dortmund:

Dieses Forum soll einen Diskussions- und Austauschraum für Betriebsräte der IG Metall Dortmund bieten. Damit die Beiträge, Probleme und Ideen nicht für jeden zugänglich sind, ist die Seite geschützt. Somit ist für jeden Teilnehmer eine einmalige Anmeldung bei uns notwendig.

Wer teilnehmen möchte, sendet bitte folgende Angaben:  

Name, Vorname, E-Mail betrieblich, E-Mail privat, Firma, Ort und Funktion

an die E-Mail-Adresse: dortmund@igmetall.de

Es kommt dann eine E-Mail mit Login und Passwort zurück - und schon kann es losgehen....


Geschäftsstellen Dortmund und Bochum-Herne

125 Jahrfeier IG Metall am 15. Juni

Am 15. Juni feierten die Geschäftsstellen der IG Metall Dortmund und der IG Metall Bochum-Herne gemeinsam in den Flottmann-Hallen in Herne das 125-jährige Bestehen der IG Metall.

Eingeleitet durch einen kurzen Film, der in Kurzform die Geschichte der IG Metall im Ruhrgebiet zusammenfasste, wurden die Höhepunkte der 125-jährigen Gewerkschaftsgeschichte in den Reden der 1. Bevollmächtigten der IG Metall Bochum-Herne Eva-Maria Kerkemeier, der 2. Vorsitzenden der IG Metall Christiane Benner und der 2. Bevollmächtigten der IG Metall Dortmund Ulrike Kletezka gewürdigt und auch die gesamtpolitische Bedeutung gewerkschaftlicher Arbeit beleuchtet.

Der Oberbürgermeister der Stadt Bochum, stellvertretend auch für die Oberbürgermeister der Städte Dortmund und Herne, überbrachte die Grüße der Stadt. Abgerundet wurde das Programm durch den Kabarettisten Richard Rogler.


Resolution der Delegiertenversammlung der IG Metall Dortmund

Keine Kriegsschiffe und Tornados nach Syrien und anderswo!

JA zu politischen Lösungen!

Auf ihrer Versammlung am 10. Dezember 2015 hatten die Delegierten der IG Metall Dortmund eine Resolution verabschiedet, die sich strikt gegen den Einsatz deutscher Kriegsschiffe und Tornados und der Bundeswehr in Syrien wie auch anderswo wendet. Es wird gefordert, die Kampfhandlungen zu stoppen und den Konflikt mit Mitteln der Diplomatie und der friedlichen Konfliktlösung zu beenden.

Nachfolgend wurde die Resolution aus der Delegiertenversammlung der IG Metall Dortmund an die Dortmunder Bundestagsabgeordneten geschickt.

Die Antworten der Bundestagabgeordneten veröffentlichen wir im Folgenden in der Reihenfolge des Posteingangs:


Resolution der Delegiertenversammlung hat Folgen:

Vermögensteuer Jetzt! - Stadt Dortmund tritt dem Bündnis bei!

Die Stadt Dortmund tritt nun dem bundesweiten Bündnis "Vermögensteuer Jetzt!" bei.

Angestoßen durch die Resolution der Delegiertenversammlung der IG Metall vom 27.11.2014 haben Linke und Piraten den Antrag auf Beitritt zu dem Bündnis "Vermögensteuer Jetzt!" in den Rat der Stadt Dortmund eingebracht. Am 25. Juni 2015 beschloss der Rat der Stadt Dortmund, dem Bündnis beizutreten.

Mehr Infos hier... Vermögensteuer jetzt!