Seite druckenFenster schließen

IG Metall Dortmund - Startseite

StartseiteInhaltKontaktPublikationenAngebote für Mitglieder
Meine IG Metall | IG Metall NRW | IG Metall Vorstand
Online beitreten
Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden, denn:
Gemeinsam erreicht man einfach mehr!

Kampagne Leiharbeit
"Gleiche Arbeit - Gleiches Geld" Alles zur Kampagne der IG Metall gegen Ungleichbehandlung von Leiharbeitnehmern.

Kostenlose Beratungshotline: 0800-4463488


Arbeit sicher und fair - Werkverträge

Arbeit sicher und fair - Gute Arbeit gut in Rente

extranet.igmetall.de
Täglich neue Infos, Materialien für den betrieblichen Alltag, Tarifverträge, Seminare, Betriebsvereinbarungen und mehr.

Aktuelles von der IG Metall Dortmund


Materna GmbH

Mitsprache bei der Materna GmbH in Dortmund

Sollten Sie sich aktiv einbringen wollen und weitere Fragen zum Thema Betriebsratswahl haben, steht Ihnen der Kollege Martin Vahlefeld gerne zur Verfügung!

Geschäftsstellen Dortmund und Bochum-Herne

125 Jahrfeier IG Metall am 15. Juni

Am 15. Juni feierten die Geschäftsstellen der IG Metall Dortmund und der IG Metall Bochum-Herne gemeinsam in den Flottmann-Hallen in Herne das 125-jährige Bestehen der IG Metall.

Eingeleitet durch einen kurzen Film, der in Kurzform die Geschichte der IG Metall im Ruhrgebiet zusammenfasste, wurden die Höhepunkte der 125-jährigen Gewerkschaftsgeschichte in den Reden der 1. Bevollmächtigten der IG Metall Bochum-Herne Eva-Maria Kerkemeier, der 2. Vorsitzenden der IG Metall Christiane Benner und der 2. Bevollmächtigten der IG Metall Dortmund Ulrike Kletezka gewürdigt und auch die gesamtpolitische Bedeutung gewerkschaftlicher Arbeit beleuchtet.

Der Oberbürgermeister der Stadt Bochum, stellvertretend auch für die Oberbürgermeister der Städte Dortmund und Herne, überbrachte die Grüße der Stadt. Abgerundet wurde das Programm durch den Kabarettisten Richard Rogler.


Selbstverwaltung bei den Sozialversicherungen

Sozialwahl 2017

Ob Kranken-, Pflege-, Renten- oder Unfallversicherung: In den Sozialversicherungen können die Bürgerinnen und Bürger mitbestimmen. Alle sechs Jahre wählen sie ihre Vertreter. Das ist die Sozialwahl. Wir erklären, wie's funktioniert - und was es bringt.


 Alexandra Ebert, Betriebsrätin
bei der Daimler AG in Dortmund
Wir entscheiden, was die Kasse übernimmt

Alexandra Ebert ist Selbstverwalterin bei der Daimler BKK.
Im Interview verrät sie, was sie an dieser Arbeit fasziniert - und was sie für die Versicherten erreicht hat.


Warnstreik bei der Otis GmbH

Zur Warnstreikkundgebung bei Otis haben sich am 12. Mai in Dortmund 150 Kolleginnen und Kollegen aus Dortmund und acht weiteren NRW-Niederlassungen getroffen.

Bundesweit fanden vier weitere Kundgebungen statt.

Neben der Tarifrunde war das Anliegen der Beschäftigten, gegen die beabsichtigte Schließung von 13 Niederlassungen zu demonstrieren.


Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Gut 1.000 Metallerinnen und Metaller bei Warnstreikkundgebung in Dortmund!


0.01 Uhr am 29.04.
Warnstreik bei ThyssenKrupp Rothe Erde

Warnstreik ThyssenKrupp Rothe Erde 29.04.

Nach Ende der Friedenspflicht legten die Kollegen der gesamten Nachtschicht bei ThyssenKrupp Rothe Erde in Dortmund am Freitag um 0.01 Uhr die Arbeit nieder und demonstrierten damit gegen das erschütternd schlechte Verhandlungsangebot der Arbeitgeber vom 28.04., in dem nur 2,1 % Entgelterhöhung bei einer Laufzeit von 24 Monaten angeboten worden waren


Otis - Hersteller und Anbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen

13 Otis Niederlassungen vor der Schließung?

Die Geschäftsleitung von Otis will sich aus der Fläche zurückziehen. Jede dritte Niederlassung soll überprüft werden...


Tag der Arbeit

1. Mai 2016

Maikundgebung Dortmund im Westfalenpark um 12.15 Uhr

11.00 Uhr Demo vom Theatervorplatz

Maikundgebung und Familienfest im Seepark Lünen

11.00 Uhr Maikundgebung


Stark in Stahl

Stahlaktionstag am 11. April

Am Montag, dem 11. April, fand eine große Protestkundgebung vor der Thyssenkrupp-Zentrale in Duisburg statt.


Bundesweit demonstrierten zehntausende Stahlarbeiter für den Erhalte ihrer Arbeitsplätze und gegen billig importierten Stahl aus China sowie die Klimapläne der EU, die durch den verschärften Emissionshandel die Stahlproduktion in Deutschland massiv verteuern.

Die Kollegen aus Dortmund unterstüzten in beeindruckender Zahl den Protest vor der Zentrale in Duisburg:


Internationaler Frauentag

8. März ist Internationaler Frauentag!

Heute für morgen Zeichen setzen:

Für eine geschlechtergerechte Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben brauchen alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Arbeitszeitsouveränität. Ohne einen gesetzlichen Rahmen lässt sich das nicht verwirklichen. Deswegen setzen Gewerkschaften am internationalen Frauentag 2016 ein Zeichen und fordern:

  • das im Teilzeit- und Befristungsgesetz enthaltene Recht auf Teilzeit auf alle Beschäftigten auszuweiten, unabhängig davon, wie der der Betrieb ist, in dem sie arbeiten.
  • ein Recht auf befristete Teilzeit. Damit Beschäftigte ihr Arbeitszeit nach Bedarf auch wieder aufstocken können und auch Männer sich trauen, in bestimmten Lebensphasen ihre Arbeitszeit zu reduzieren.
  • ein Recht, aus der Teilzeit wider zurück zu kehren. Wer raus will aus der Teilzeitfalle, soll auch einen gesetzlichen Anspruch darauf haben.

 

Der Ortsfrauenausschuss der IG Metall zum Internationalen Frauentag:

Video mit Aufruf des Ortsfrauenausschusses Dortmund

Resolution der Delegiertenversammlung der IG Metall Dortmund

Keine Kriegsschiffe und Tornados nach Syrien und anderswo!

JA zu politischen Lösungen!

Auf ihrer Versammlung am 10. Dezember 2015 hatten die Delegierten der IG Metall Dortmund eine Resolution verabschiedet, die sich strikt gegen den Einsatz deutscher Kriegsschiffe und Tornados und der Bundeswehr in Syrien wie auch anderswo wendet. Es wird gefordert, die Kampfhandlungen zu stoppen und den Konflikt mit Mitteln der Diplomatie und der friedlichen Konfliktlösung zu beenden.

Nachfolgend wurde die Resolution aus der Delegiertenversammlung der IG Metall Dortmund an die Dortmunder Bundestagsabgeordneten geschickt.

Die Antworten der Bundestagabgeordneten veröffentlichen wir im Folgenden in der Reihenfolge des Posteingangs:


Tarifrunde Schlosser-Handwerk 2015

Die Einkommen der rund 58 000 Beschäftigten im nordrhein-westfälischen Schlosser-Handwerk werden am 1. Januar 2016 um 3,4 Prozent steigen.


Tarifrunde Stahl 2015

Mehr Geld für Stahlarbeiter, Altersteilzeit bleibt unverändert, Fahrtkostenerstattung für Auszubildende

Die Einkommen der 75.000 Beschäftigten und Auszubildenden der westdeutschen Stahlindustrie werden ab dem 1. Januar 2016 um 2,3 % steigen. Für die Monate November und Dezember 2015 gibt es eine Einmalzahlung von insgesamt 200 Euro. Die Auszubildenden erhalten einmalig 80 Euro. Der Tarifvertrag läuft bis zum 28. Februar 2017.

 

Der Tarifvertrag zur Altersteilzeit konnte unverändert verlängert werden. Für 5 Prozent der Beschäftigten gibt es damit auch künftig diese Möglichkeit des Übergangs in die gesetzliche Rente. Den Auszubildenden steht eine Fahrtkostenerstattung für die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen Betrieb und Berufsschule zu; sie tragen einen Eigenanteil von 40 Euro im Monat; darüber hinausgehende Kosten werden erstattet. Der Tarifvertrag Werkverträge wurde bis zum 28. Februar 2017 verlängert.

 

 


Gewerkschaftstag 2015

Vom 18. bis 24. Oktober 2015 fand der 23. Ordentliche Gewerkschaftstag in Frankfurt am Main statt. Die Dortmunder Delegierten vertraten die Verwaltungsstelle auf dem Gewerkschaftstag.

Weitere Informationen zum Ablauf und Einblicke findest du unter:


Resolution der Delegiertenversammlung hat Folgen:

Vermögensteuer Jetzt! - Stadt Dortmund tritt dem Bündnis bei!

Die Stadt Dortmund tritt nun dem bundesweiten Bündnis "Vermögensteuer Jetzt!" bei.

Angestoßen durch die Resolution der Delegiertenversammlung der IG Metall vom 27.11.2014 haben Linke und Piraten den Antrag auf Beitritt zu dem Bündnis "Vermögensteuer Jetzt!" in den Rat der Stadt Dortmund eingebracht. Am 25. Juni 2015 beschloss der Rat der Stadt Dortmund, dem Bündnis beizutreten.

Mehr Infos hier... Vermögensteuer jetzt!