Seite druckenFenster schließen

IG Metall Dortmund - Startseite

StartseiteInhaltKontaktPublikationenAngebote für Mitglieder
Meine IG Metall | IG Metall NRW | IG Metall Vorstand
Online beitreten
Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden, denn:
Gemeinsam erreicht man einfach mehr!

Kampagne Leiharbeit
"Gleiche Arbeit - Gleiches Geld" Alles zur Kampagne der IG Metall gegen Ungleichbehandlung von Leiharbeitnehmern.

Kostenlose Beratungshotline: 0800-4463488


Arbeit sicher und fair - Werkverträge

Arbeit sicher und fair - Gute Arbeit gut in Rente

extranet.igmetall.de
Täglich neue Infos, Materialien für den betrieblichen Alltag, Tarifverträge, Seminare, Betriebsvereinbarungen und mehr.

Aktuelles von der IG Metall Dortmund


Aus den Betrieben

Warnstreik bei der Firma Martin Adam GmbH in Lünen

Foto: Ruhr Nachrichten, P. Fiedler

Die IG Metall hat für die Beschäftigten der Martin Adam GmbH in Lünen eine Entgelterhöhung um 5,5 % gefordert.

Da die Geschäftsführung Verhandlungen mit der IG Metall ablehnt, wurde Mitte Juni ein Warnstreik durchgeführt. Damit nicht genug, die Geschäftsführung drohte noch vor Beginn des Warnstreiks mit der Aussperrung der daran teilnehmenden Beschäftigten.

Wir haben großen Respekt vor den Kollegen, die trotzdem den Mut hatten, sich für ihre Forderungen einzusetzen.

 


Beschäftigtenbefragung zur Zufriedenheit mit der Arbeitszeit

Arbeitszeitkonferenz in Bochum

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitszeitkonferenz der Geschäftsstellen Dortmund und Bochum-Herne in Bochum


thyssenkrupp Steel Europe AG

Starkes Signal der Solidarität - 7.500 Kolleg*innen in Hüttenheim

Rund 7.500 Kolleginnen und Kollegen versammelten sich am Tor 9 im Duisburger Süden und erklärten auf diese Weise ihre Solidarität mit den thyssenkrupp Steel-Standorten in Hüttenheim und Bochum sowie mit den Beschäftigten der Stahlbranche. Sie folgten allesamt dem Aufruf der IG Metall "Wir mit Dir. Für Stahl", die zur Kundgebung aufrief, nachdem der Vorstand der thyssenkrupp Steel AG und der thyssenkrupp AG wenige Einzelheiten zur geplanten Restrukturierung in Höhe von 500 Mio. € in den letzten Wochen auf den Tisch gelegt hatte, die die Standorte Hüttenheim und Bochum unmittelbar mit Anlagenschließungen betreffen. Rund 300 Kolleginnen und Kollegen aus der IG Metall Geschäftsstelle Dortmund folgten dem Aufruf.


Stahlindustrie

Die Aktionen zu Stahl ist Zukunft gehen weiter.

Hier der Link zur Unterstützerwebsite
und zur Unterschriftensammlung...

thyssenkrupp Steel Europe AG

Mehr als 4.000 Arbeitsplätze in Gefahr!

Protestkundgebung am 03.05. um 12.00 Uhr in Duisburg-Hüttenheim

Mit der Ankündigung der weiteren Restrukturierung des Steel-Bereiches in Höhe von 500 Mio. € und der beabsichtigten sofortigen Schließungen der Warmband-Querteilanlagen in Bochum und Duisburg-Hüttenheim hat der Vorstand der thyssenkrupp SE AG am Freitag , 07.04.2017, nur einen Teil der Wahrheit auf den Tisch gelegt. Es geht um mehr.

Es geht um eine Reduzierung des Personals in Höhe von 15 % der Belegschaft (27.000). Das sind 4050 Arbeitsplätze, die aktuell an allen Standorten bedroht sind!

Weitere Infos bitte den unten angefügten Schnellinfos entnehmen.


1. Mai

Wir sind viele. Wir sind eins.

Alle Erfolge, die Gewerkschaften in den vergangenen Jahrzehnten erreicht haben, leben hieraus: Wir sind viele, wir sind eins! Wir sind viele: Wir sind Junge und Alte, Frauen und Männer, Migrantinnen und Migranten, Beschäftigte, Erwerbslose, Rentnerinnen und Rentner. Wir sind eins: Wir kämpfen für mehr soziale Gerechtigkeit und stehen für eine Gesellschaft, die die Würde der Menschen auch in der Arbeitswelt respektiert und schützt.

Wir demonstrieren am 1. Mai für eine soziale, tolerante, demokratische und solidarische Gesellschaft in Deutschland und in Europa - in Dortmund und in Lünen!!


Großdemonstration

„Gemeinsam gegen Rechts“ – „Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit“


Veranstaltungshinweis

Mensch und Arbeitswelt

Diskussion zur Landtagswahl in NRW zum Thema: "Wie schaffen wir das? Integration der Geflüchteten am Beispiel Arbeit

4. Mai um 19.00 Uhr im Evang. Gemeindehaus St. Georg in Lünen


Selbstverwaltung bei den Sozialversicherungen

Sozialwahlen - jetzt ist es so weit!

Ob Kranken-, Pflege-, Renten- oder Unfallversicherung: In den Sozialversicherungen können die Bürgerinnen und Bürger mitbestimmen. Alle sechs Jahre wählen sie ihre Vertreter. Das ist die Sozialwahl. Wir erklären, wie's funktioniert - und was es bringt.

Für eine solidarisch finanzierte Krankenversicherung - Für eine gute und sichere Rente - Für umfassenden Arbeits- und Gesundheitsschutz


 Alexandra Ebert, Betriebsrätin
bei der Daimler AG in Dortmund
Wir entscheiden, was die Kasse übernimmt

Alexandra Ebert ist Selbstverwalterin bei der Daimler BKK.
Im Interview verrät sie, was sie an dieser Arbeit fasziniert - und was sie für die Versicherten erreicht hat.

Hier das Interview


Jubilarehrung
Am 29. März fand die Jubilarfeier 2017 der IG Metall Dortmund statt. Geehrt wurden die Jubilare für 50-, 60- oder 70-jährige Mitgliedschaft. Jubilarfeier 2017

Tarifrunde Elektrohandwerk 2017
Mehr Geld für Elektrohandwerker! Elektrohandwerk

Tarifrunde Stahl 2017

Geschafft! Nach acht Tagen Warnstreik ist der Durchbruch gelungen: Die Einkommen in der nordwestdeutschen Stahlindustrie steigen zunächst um 2,3 Prozent, dann um weitere 1,7 Prozent.

Warnstreik am 15.03. mit mehr als 400 Teilnehmern vor dem Werkstor W1 der thyssenkrupp Steel Europe AG in Dortmund


Veranstaltung

Kurswechsel: Gesetzliche Rentenversicherung stärken!

Veranstaltung mit Dr. Hans-Jürgen Urban, Sozialversicherungsexperte und geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall

am Dienstag, 21.03. um 17.00 Uhr im Rathaus Dortmund, Saal Westfalia


Internationaler Frauentag

8. März ist Internationaler Frauentag!

8. März Internationaler Frauentag

Einladung zum DGB - Frauenbrunch

Sonntag, 5. März 2017 im Wichern-Haus, Stollenstr. 36,

44145 Dortmund um 11.00 Uhr

 

Der Ortsfrauenausschuss der IG Metall Dortmund hat zum Internationalen Frauentag ein Video erstellt.

Dieses kann hier angesehen werden...

Video mit Aufruf des Ortsfrauenausschusses Dortmund

Equal-Pay-Day 2017

18. März ist Equal-Pay-Day

Der Ortsfrauenausschuss der IG Metall Dortmund

In Deutschland fällt im Jahr 2017 der Equal-Pay-Day auf den 18. März. Er symbolisiert das Datum, bis zu dem Frauen ab Jahresbeginn gar nicht bezahlt würden, wenn sie während des restlichen Jahres den gleichen durchschnittlichen Stundenlohn wie Männer erhalten würden. - weitere Infos im Flyer unten -

In Dortmund beginnt das Programm zum Equal-Pay-Day am 18. März um 11.00 Uhr mit einem Marsch durch die Stadt. Treffpunkt: Eingang Dortmunder Rathaus


Weiteres zum Equal-Pay-Day:

www.equalpayday.dortmund.de


Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall

Die IG Metall will die Arbeitswelt gestalten. Aber sie will es nicht vom grünen Tisch aus tun. Deshalb fragt sie die Beschäftigten. Sie will wissen, wo der Schuh drückt und was anders werden muss. Hier können Sie bei unserer Befragung mitmachen.


CeBIT und Hannover Messe 2017: Kostenlose E-Tickets für IG Metall-Mitglieder

Freier Eintritt für Mitglieder

Auch dieses Jahr können Mitglieder der IG Metall wieder kostenlos die CeBIT und Hannover Messe besuchen. Regulär kostet das CeBIT-Dauerticket im Vorverkauf 61 Euro und das Ticket für die Hannover Messe 31 Euro. Das Geld können sich Mitglieder sparen.

Auf beiden Messen ist die IG Metall wieder mit Infoständen vertreten - mit Vorträgen und Beratung rund um das Thema Job und Karriere.

 

CeBIT

Die internationale Computermesse CeBIT startet am 20. März in Hannover. Die Messe zeigt Lösungen und Trends aus den Bereichen digitale Transformation, IT-Security, Social Business, Mobile, Big Data und Cloud sowie Internet der Dinge. Mit dem Topthema "d!conomy" stehen die Digitalisierung und damit die rasante Veränderung von Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelpunkt. Partnerland ist in diesem Jahr Japan. Die IG Metall hat ihren Stand in Halle 11.

 

Hannover Messe

Die Hannover Messe ist vom 24. bis 28. April 2017. Sie ist die weltweit wichtigste Industriemesse. Dort befindet sich der IG Metall-Stand in Halle 16 im Bereich des "job and career at Hannover Messe 2017". Neben Vorträgen zu Einstiegsgehältern und Regelungen im Arbeitsvertrag gibt es am Infostand der IG Metall Tipps und Beratung rund um die Bewerbung, den Arbeitsvertrag und zu Tarifverträgen.

Für Mitglieder der IG Metall Dortmund gibt es die Freikarten in der Geschäftsstelle


Ehrung für gewerkschaftliches Engagement

Bundesverdienstkreuz für Klaus-Dieter Kleine-Horst

Klaus-Dieter Kleine-Horst, ehmaliger Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Dortmund, erhielt Ende letzten Jahres, im Rahmen einer Feierstunde im Dortmunder Rathaus, das Bundesverdienstkreuz am Bande. Ausgezeichnet wurde er für sein außerordentliches Engagement in der Gewerkschaftsarbeit.

Die Geschäftsstelle Dortmund gratuliert!


Stahlaktionstag am 9.11. in Brüssel!

Mehr als 15.000 Stahlarbeiter aus ganz Europa haben am 9. November in Brüssel für den Erhalt der europäischen Stahlindustrie demonstriert: für ihre Arbeitsplätze und für eine umweltfreundliche Stahlproduktion.

Über 300 Kolleginnen und Kollegen von thyssenkrupp Steel Europe und KHS aus Dortmund fuhren zur zentralen euopäischen Kundgebung für den Erhalt der Arbeitsplätze in der Stahlindustrie am 9. November nach Brüssel!


In eigener Sache

Betriebsräteforum für Betriebsräte der IGM Dortmund

Anlässlich der Betriebsrätekonferenz der IG Metall Dortmund am 17. und 18. Oktober, schalten wir wieder ein neues altes Angebot frei:

Das Betriebsräteforum für Betriebsräte der IG Metall Dortmund:

Dieses Forum soll einen Diskussions- und Austauschraum für Betriebsräte der IG Metall Dortmund bieten. Damit die Beiträge, Probleme und Ideen nicht für jeden zugänglich sind, ist die Seite geschützt. Somit ist für jeden Teilnehmer eine einmalige Anmeldung bei uns notwendig.

Wer teilnehmen möchte, sendet bitte folgende Angaben:  

Name, Vorname, E-Mail betrieblich, E-Mail privat, Firma, Ort und Funktion

an die E-Mail-Adresse: dortmund@igmetall.de

Es kommt dann eine E-Mail mit Login und Passwort zurück - und schon kann es losgehen....


Geschäftsstellen Dortmund und Bochum-Herne

125 Jahrfeier IG Metall am 15. Juni

Am 15. Juni feierten die Geschäftsstellen der IG Metall Dortmund und der IG Metall Bochum-Herne gemeinsam in den Flottmann-Hallen in Herne das 125-jährige Bestehen der IG Metall.

Eingeleitet durch einen kurzen Film, der in Kurzform die Geschichte der IG Metall im Ruhrgebiet zusammenfasste, wurden die Höhepunkte der 125-jährigen Gewerkschaftsgeschichte in den Reden der 1. Bevollmächtigten der IG Metall Bochum-Herne Eva-Maria Kerkemeier, der 2. Vorsitzenden der IG Metall Christiane Benner und der 2. Bevollmächtigten der IG Metall Dortmund Ulrike Kletezka gewürdigt und auch die gesamtpolitische Bedeutung gewerkschaftlicher Arbeit beleuchtet.

Der Oberbürgermeister der Stadt Bochum, stellvertretend auch für die Oberbürgermeister der Städte Dortmund und Herne, überbrachte die Grüße der Stadt. Abgerundet wurde das Programm durch den Kabarettisten Richard Rogler.


Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie


Resolution der Delegiertenversammlung der IG Metall Dortmund

Keine Kriegsschiffe und Tornados nach Syrien und anderswo!

JA zu politischen Lösungen!

Auf ihrer Versammlung am 10. Dezember 2015 hatten die Delegierten der IG Metall Dortmund eine Resolution verabschiedet, die sich strikt gegen den Einsatz deutscher Kriegsschiffe und Tornados und der Bundeswehr in Syrien wie auch anderswo wendet. Es wird gefordert, die Kampfhandlungen zu stoppen und den Konflikt mit Mitteln der Diplomatie und der friedlichen Konfliktlösung zu beenden.

Nachfolgend wurde die Resolution aus der Delegiertenversammlung der IG Metall Dortmund an die Dortmunder Bundestagsabgeordneten geschickt.

Die Antworten der Bundestagabgeordneten veröffentlichen wir im Folgenden in der Reihenfolge des Posteingangs:


Resolution der Delegiertenversammlung hat Folgen:

Vermögensteuer Jetzt! - Stadt Dortmund tritt dem Bündnis bei!

Die Stadt Dortmund tritt nun dem bundesweiten Bündnis "Vermögensteuer Jetzt!" bei.

Angestoßen durch die Resolution der Delegiertenversammlung der IG Metall vom 27.11.2014 haben Linke und Piraten den Antrag auf Beitritt zu dem Bündnis "Vermögensteuer Jetzt!" in den Rat der Stadt Dortmund eingebracht. Am 25. Juni 2015 beschloss der Rat der Stadt Dortmund, dem Bündnis beizutreten.

Mehr Infos hier... Vermögensteuer jetzt!