Seite druckenFenster schließen

IG Metall Erlangen - 2500 Siemensianer protestieren in Berlin gegen Stellenabbau und Standortschließungen

AktuellesKontaktBeitretenSeminareExtranet

IG Metall Servicegesellschaft

JAV-junge BR Konferenz

/wir.die-igmetall.de

Erstinformation

Jugend!

Schaeffler-Seite der IG Metall

2.500 Siemensianer protestieren in Berlin gegen Stellenabbau und Standortschließungen

Siemens macht Milliardengewinne. Trotzdem sollen tausende Menschen ihren Job verlieren. „So nicht!“ Haben heute 2.500 Beschäftigte heute in Berlin mit viel Wut im Bauch klar gemacht.

Im Rahmen der Betriebsrätetagung wird die Siemens Arbeitsdirektoren Frau Kugel sich den Fragen der Betriebsräte stellen müssen. „Wir werden uns dagegen wehren das der Strukturwandel offenbar auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden soll“, sagt Birgit Steinborn, Gesamtbetriebsratsvorsitzende von Siemens, zum Protest in Berlin.

Die Interessen der Erlanger Siemens Beschäftigte werden durch unsere Betriebsräte aus den Erlanger Standorten vertreten. Als IG Metall Erlangen positionieren wir uns klar gegen den Stellenabbau und bleiben unserer Forderung „Mensch vor Marge“ treu.

Weitere Informationen: