Seite druckenFenster schließen

IG Metall Hagen - Hagener beteiligen sich

AktuellesInhaltTarifeKampagnen der IG Metall

Hagener beteiligen sich

Rund 100 000 Menschen haben am 16. Mai in Berlin für einen Sozialpakt Europa demonstriert. Ein kompletter Sonderzug startete um 5.00 Uhr vom Hagener Hauptbahnhof, nach einem Zwischenstopp in Münster ging es dann gemeinsan nach Berlin. Unter dem Motto "die Verursacher müssen zahlen" forderten die Demonstranten weitere Maßnahmen gegen die Krise und gegen drohende Entlassungen. Berthold Huber, Erster Vorsitzender der IG Metall, warnte, dass viele Betriebe vor dem Aus stünden. Er forderte erneut einen Schutzschirm für Unternehmen und Beschäftigte. Die Forderung stand auch auf dem von der Siegessäule entrollten Transparent.

Um den Menschen eine Stimme zu geben, hat die IG Metall die Befragung "Gemeinsam für ein Gutes Leben" gestartet. Denn nur, wer eine Stimme hat, kann von Politik und Wirtschaft ein Umdenken fordern.