Seite druckenFenster schließen

IG Metall Hagen - Antikriegstag

AktuellesInhaltTarifeKampagnen der IG Metall

GewerkschafterInnen für Frieden und Solidarität

Antikriegstag 2015

Der DGB ruft zu Aktionen am 1. September auf, die IG Metall beteiligt sich:

Für die Gewerkschaften ist der 1. September ein Tag des Erinnerns und des Mahnens.

Unter dem Motto " Nie wieder Krieg- Nie wieder Faschismus" werden zahlreiche Aktionen durchgeführt.

Am 1. September 1939 begann der Zweite Weltkrieg mit dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht in Polen; er endete am 8. Mai 1945 mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands. Insgesamt starben 60 Millionen Menschen während des Zweiten Weltkrieges- eine unvorstellbare Zahl.

Ein unvorstellbares Leid.

Damals wie heute aber gilt: Kriege kommen nicht einfach über uns, Kriege werden gemacht. Und Gewalt geht von Menschen aus, sie trifft Menschen. Sie werden getötet, verwundet und vertrieben.

Frieden ist zerbrechlich, er muss geschützt werden. Daran erinnern die Gewerkschaften seit 1957.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die IG Metall an vielen Aktionen. In Hagen ruft sie gemeinsam mit dem DGB und dem Bündnis -Hagen bleibt bunt- zu Aktionen in der Innenstadt und im Volkspark an der Muschel auf. DGB Aufruf für Hagen