Seite druckenFenster schließen

IG Metall Halle - Startseite

StartseiteAktuelles 2015Tarifrunde 2015Wir stellen uns vorSprechzeiten und KontaktInhalt

.

Öffentliche Veranstaltung zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)

Seit vergangenem Jahr verhandeln EU und USA über das Freihandelsabkommen TTIP.
Die DGB-Forderungen zu TTIP, CETA und ähnlichen Abkommen sind klar: Transparente Verhandlungen, kein Investitionsschutz und kein Abbau von Arbeits-, Umwelt-, Verbraucher- und Sozialstandards. Am 6. März 2015 wollen wir über das gepalnte Freihandelsabkommen öffentlich diskutieren.

weiterlesen...


Internationaler Frauentag 2015

Deutschland hat den Mindestlohn!
Was in vielen europäischen Staaten schon lange Praxis ist, ist nun auch bei uns Gesetz: Seit dem 1. Januar 2015 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Damit steigen insbesondere die Einkommen von Arbeitnehmenden in den ostdeutschen Bundesländern, von geringfügig Beschäftigten – und vor allem von Frauen. Denn zwei Drittel der Erwerbstätigen im Niedriglohnsektor sind weiblich.

Alle Aktionen in der DGB Region Halle-Dessau...


Bildungswochen vom 16. bis 29. März 2015

Die Bildungswochen von Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage richten sich gegen eine Normalisierung rechtsextremen Gedankengutes in unserer Gesellschaft.
Unter der Federführung der IG Metall finden am 19.03. und 20.03.2015 zwei Veranstaltungen statt

weiterlesen...


METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE SACHSEN-ANHALT

3. Tarifverhandlung für die Metall- und Elektroindustrie Sachsen-Anhalt:
18.02.2015 | Magdeburg – Zum Auftakt der dritten Tarifverhandlung für die Metall- und Elektroindustrie in Sachsen-Anhalt protestierten rund 1.000 Beschäftigte aus Betrieben der Region Magdeburg sowie Unterstützer der anderen Verwaltungsstellen Sachsen-Anhalts gegen das mickrige Angebot der Arbeitgeber.

Tarifrunde 2015...


Tarifrunde Metall-Elektro-Industrie 2015

16.02.2015 | Zwei Tage vor der nächsten Verhandlungsrunde:
Warnstreik bei der KSB AG in Halle
In Halle fand am 16. Februar 2015 ein weiterer Warnstreik der KSB-Kolleginnen und Kollegen mit Kundgebung vor dem Haupteingang der KSB AG mit anschließendem Demonstrationszug rund um das Werksgelände statt.

weiterlesen...


Tarifrunde Metall-Elektro-Industrie 2015

Die Warnstreikwelle setzt sich fort
– Aktion der ABB AG und OTIS GmbH in Halle
Am 05. Februar 2015 fand ab 13:30 Uhr ein Warnstreik mit Kundgebung bei der ABB AG in Halle statt

weiterlesen...


Tarifrunde Metall-Elektro-Industrie 2015

30.01.2015 | Halle Gelungener Warnstreikauftakt in Sachsen-Anhalt mit 180 Kollegen/innen der KSB AG in Halle
Heute am 30. Januar 2015 hat ein Warnstreik mit Kundgebung vor dem Haupteingang bei der KSB AG in Halle stattgefunden. 180 Beschäftigte der Frühschicht waren vor dem Tor und haben damit auch in Sachsen-Anhalt die Warnstreikwelle, die sich in den nächsten Tagen quer durch´s Land fortsetzt, eingeläutet.

weiterlesen...


BILANZ UND AUSBLICK

Ein Jahresrückblick mit Almut Kapper-Leibe, Erste Bevollmächtige.
2014 war vor allem das Jahr der erfolgreichen Mitgliedergewinnung. Im Jahr 2015 heißt es wieder: Tarif, Tarif, Tarif.

weiterlesen...


Cebit und Hannover Messe 2015

Freikarten für IG Metall-Mitglieder

Auch 2015 können IG Metall-Mitglieder wieder kostenlos die CeBIT und Hannover Messe besuchen.

weiterlesen...


Mindestlohngesetz: Was Beschäftigte wissen müssen

Pressemitteilung des DGB Sachsen-Anhalt vom 3.Dezember 2014
Der Mindestlohn kommt, und die „Staatsökonomen“ drehen durch: Angeblich schwächt der Mindestlohn schon jetzt die Konjunktur. Wohlgemerkt: Der „MILO“ wird erst im Januar 2015 eingeführt! Kein Orakel ist aber: Bessere Löhne sind auch Kaufkraft und haben die Binnenkonjunktur immer angekurbelt.

weiterlesen...


Position der IG Metall zum Freihandels-abkommen TTIP

Abkommen nur mit höchsten Arbeits- und Sozialstandards
18.09.2014 Ι Die Handelsliberalisierung zwischen EU und den USA führt zu mehr Druck auf die Arbeits- und Sozialstandards. Vor allem der geplante Investitionsschutz kann zur Beeinträchtigung von Arbeitnehmerrechten führen. Die IG Metall sagt dazu eindeutig Nein.

weiterlesen...