Seite druckenFenster schließen

IG Metall Halle - Robertinum2016

StartseiteTarifpolitikJugendAGA und SeniorenAnsprechpartner vor OrtSprechzeiten/ Kontakt

Ausflug in die Antike


Am 02.03.2017 besuchte unsere Regionalgruppe das Archäologischen Museums der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Das Archäologischen Museums der Martin-Luther-Universität ist das älteste und wohl das unbekannteste Kunstmuseums der Stadt Halle.


Das Archäologischen Museums der Martin-Luther-Universität ist das älteste und wohl das unbekannteste Kunstmuseums der Stadt Halle.


Es wurde vor über 125 Jahren im Gebäude am Universitätsplatz durch Carl Robert eröffnet. Ihm zu Ehren wurde das Gebäude seit 1922 Robertinum genannt.


Dieses Museum ist das einzige im Bundesland Sachsen-Anhalt, das ausschließlich antike Kunst und Kultur des Mittelmeerraumes zeigt und versammelt orientalische, ägyptische, griechische, etruskische, römische und vorderasiatische Objekte.


Neben den Sammlungen antiker Zeugnisse gehören Sammlungen von über 800 Gipsabgüssen antiker Plastiken, Daktyliotheken, galvanoplastische Nachbildungen und Aquarelle von pompejanischen Wandgemälden zum Bestand des Museums.


.

Alle Bilder in höherer Auflösung:

Zur Ansicht Bild anklicken !

.