Seite druckenFenster schließen

IG Metall Halle - 35 -Reicht

StartseiteAktuelles 2019Jugend/AusbildungAGA und SeniorenAnsprechpartner vor OrtSprechzeiten/ Kontakt

Angleichung zur 35-Stunden-Woche



Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie setzen Zeichen - Aktionstage für die Angleichung zur 35-Stunden-Woche



Für die ostdeutschen Tarifgebiete braucht es eine Lösung


In den letzten Wochen haben wir unsere Forderung nach einer 35-Stunden Woche auch im Osten mit betrieblichen Aktionen unterstrichen. Die Kolleginnen und Kollegen in der Metall-und Elektroindustrie in Sachsen-Anhalt und den anderen ostdeutschen Tarifgebieten haben deutlich gezeigt – es wird ZEIT zu einer Lösung zu kommen.
Es steht nun das 6. Verhandlungsgespräch an. Die Arbeitgeber sperren sich schon viel zu lange gegen die 35-Stunden Woche im Osten.


30 Jahre nach dem Mauerfall ist ein Weg zur Angleichung mehr als überfällig und die Blockade der Arbeitgeber muss beendet werden!


Auch Sachsen-Anhalt muss ein attraktiver Arbeitsort mit guten Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten sein.
Viele Facharbeiter gehen in den Westen oder andere ostdeutsche Bundesländer. Die Arbeitgeber pochen hingegen nur auf weitere Deregulierung und Kompensation, die die ArbeitnehmerInnen allein tragen sollen.


Die Absenkung der Arbeitszeit ist einer der wichtigsten Schritte hin zur Entlastung der Beschäftigten und für sie ein Stück Zeitsouveränität.

.

.