Seite druckenFenster schließen

IG Metall Halle - Ante Holz

StartseiteAktuelles 2019Jugend/AusbildungAGA und SeniorenAnsprechpartner vor OrtSprechzeiten/ Kontakt

Fachkräftesuche bei "Ante-Holz" in Rottleberode


Stellungnahme der IG Metall Halle-Dessau

Der im MZ-Artikel vom 22.06.2019 beschriebene Mangel an Bewerbern ist kein neues Phänomen.
Seit Jahren stellen wir fest, dass Betriebe ohne Tarifbindung zunehmend Schwierigkeit haben, sich im Konkurrenzkampf um gute Arbeitskräfte in Sachsen-Anhalt durchzusetzen.
Bei Ante-Holz wird bis heute kein Tarifvertrag angewandt.
Bis Oktober 2018 gab es in Rottleberode auch keinen gewählten Betriebsrat.
Mit Unterstützung der IG Metall ist es gelungen, einen engagierten Betriebsrat zu wählen.
Wer den Wettstreit um gute Köpfe gewinnen will, muss bereit sein, moderne Arbeitsbedingungen zu schaffen.
Zitiert sei hier der Ministerpräsident in der MZ am 17.06.:
„Da ist durchaus noch mehr drin.“
„Tarifbindung und Mitbestimmung machen attraktive Unternehmen aus und ein gutes Betriebsklima schafft einen entsprechenden Ruf über das Werkstor hinaus.“ unterstreicht Almut Kapper-Leibe, Geschäftsführerin der IG Metall Halle-Dessau.
Die IG Metall ist verlässlicher Ansprechpartner der Beschäftigten in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie.
Gute Arbeitsbedingungen schaffen Zukunft und Sicherheit auch in den ländlichen Regionen Sachsen-Anhalts.

.

IG Metall Geschäftsstelle Halle-Dessau
0345 135890
halle-dessau@igmetall.de

.