Seite druckenFenster schließen

IG Metall Halle - Gehring

StartseiteTarifbewegung2021JugendAGA und SeniorenAnsprechpartner vor OrtSprechzeiten/ Kontakt

Firma Nagel übernimmt Gehring

Harter Einschnitt bei der Belegschaft - Chance zum weiteren Bestehen am Standorte Naumburg
Der Übergang von Gehring Naumburg zum neuen Eigentümer Nagel ist vollzogen.
Die IG Metall und der Betriebsrat sind froh über diesen strategischen Erwerber und setzen große Hoffnung und Erwartungen für die zukünftige Entwicklung des Standortes in Naumburg.
Dem vorausgegangen, waren intensive Verhandlung um einen Interessensausgleich- und einen Sozialplan. Sie begannen am 10. November und waren zum 20.November 2020 abgeschlossen. Im Fokus standen die Bedingungen für die 70 Beschäftigten, die nicht übernommen werden.
Der Betriebsrat konnte wichtige Eckpunkte festschreiben. So gibt es für sechs Monate eine Transfergesellschaft mit Aufstockung des Nettobetrages, eine Eintritts- und eine Sprinterprämie und die Möglichkeit, mit Hilfe eines Bildungsbudgets Anpassungsqualifikationen zu erwerben. Zusätzlich ist noch ein Härtefalltopf für Mitarbeiter vereinbart, die sich in einer besonderen Notlage befinden.
Somit ist die Belegschaftsgröße in den letzten 12 Monaten um fast 130 Mitarbeiter gesunken. Ein schwerer Schlag für den Traditionsstandort Naumburg.
Betriebsratsvorsitzender Frank Nestler:
„Es hat uns sehr getroffen. Mit vielen Mitarbeiter*innen, die uns jetzt verlassen mussten, arbeiteten wir seit Jahren eng zusammen. Ganze Abteilungen sind weggefallen. Es waren für unsere Kolleginnen und Kollegen und für uns als Betriebsrat sehr emotionale Tage. Eine betroffene Kollegin meinte, man weiß gar nicht, wem man mehr Mitgefühl entgegenbringen muss. Diejenigen, die gehen sollen oder denen, die bleiben. Trotz alledem freuen wir uns auf den neuen Eigentümer und erwarten demnächst eine genauere Planung für den Standort. Nagel hat einen guten Ruf.“
IG Metall Geschäftsführerin Almut Kapper-Leibe:
„Der Betriebsrat hat unter den Bedingungen, mit erheblichem Zeitdruck, sehr gut verhandelt. Dennoch ist es für alle ein schwerer Schlag. Positiv ist, dass sich einige Betriebe der Umgebung an uns gewandt haben, weil sie die guten Fachkräfte, die bei Gehring frei werden, gerne einstellen wollen. Für Betriebsrat und IG Metall heißt es jetzt, im Interesse der verbleibenden knapp 105 Beschäftigten schnell mit den Vertretern der Firma Nagel an einen Tisch zu kommen und über Perspektiven zu reden. Die politischen Vertreter vom Wirtschaftsministerium, dem Landrat Herrn Ulrich sowie der Bürgermeister von Naumburg haben uns und der Firma Nagel ihre Unterstützung zugesagt. Wir nehmen sie beim Wort.“

.

Hintergrund:

Die Firma Gehring Naumburg GmbH & Co. KG befand sich seit dem 05. August 2020 in der vorläufigen Insolvenz. Am 01.10.2020 ist das Insolvenzverfahren eröffnet und die Suche nach Investoren gestartet worden. Zum 01.12.2020 ist der Übergang zum neuen Erwerber Nagel erfolgt. Am Standort verbleiben ca. 105 Beschäftigte inklusive 15 Azubis.

.