Seite druckenFenster schließen

IG Metall Halle - Portakabin

StartseiteTarifbewegung2021JugendAGA und SeniorenAnsprechpartner vor OrtSprechzeiten/ Kontakt

Tarifabschluss bei Portakabin gelungen

Starkes Tarifergebnis der IG Metall für die Beschäftigten bei Portakabin in Halle

Kein Entgelt unter 12 Euro mehr!

Der bisherige Tarifvertrag lief zu Mitte dieses Jahres aus. Coronabedingt startet die Tarifverhandlung erst am 06. November 2020. Für die knapp 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen konnte nach knapp ein drei Wochen ein starkes Ergebnis erreicht werden.
Vereinbart wurde, dass eine Coronaprämie von 1.500 Euro gezahlt wird, dass eine Entgelttabelle zu Mitte 2021 eingeführt, mit einer Lohnuntergrenze von 12,00 Euro brutto pro Stunde, es wurden Regelungen zu einer festen Sonderzahlung 2021 und 2022 gefunden.
Auch ist es gelungen, den Urlaub wieder bei 30 Tagen zu sichern und Prüfungsfreitage für Azubis zu erreichen.
Martin Donat, Gewerkschaftssekretär IG Metall:
„Alles in allem ein starkes Ergebnis. Es ist eine gute organisierte Belegschaft, die weiß was sie will. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn kein Corona wäre. Die Lohnuntergrenze war ein wichtiges Etappenziel. Jetzt heißt es die Entgelttabelle bis Mitte 2021 zu verhandeln.“
Joachim Gerlach, Betriebsratsvorsitzender von Portakabin:
„Hier ist uns was ganz Wichtiges gelungen. Das Ergebnis ist zeitgemäß und wir werden somit auch für zukünftige Arbeitskräfte attraktiv.“

.

Hintergrund:

Portakabin ist ein Produktionswerk für Container in modularer Bauweise. Es sind ca. 40 Beschäftigten in Halle und sind dem Bereich des Metallhandwerkes zugeordnet. Im Jahre 2012 hat sich der erste Betriebsrat gegründet und vor fünf Jahren gab es den ersten Tarifvertrag.

.

IG Metall Halle-Dessau
Böllberger Weg 26
V.i.S.d.P. Almut Kapper-Leibe,
Geschäftsführerin IG Metall Halle-Dessau
06110 Halle Telefon: 0345-135890,
Fax: 0345-13589-50,
mail: halle-dessau@igmetall.de