Seite druckenFenster schließen

IG Metall Halle - TextileDienste2

StartseiteAktuelles 2019Jugend/AusbildungAGA und SeniorenAnsprechpartner vor OrtSprechzeiten/ Kontakt

START OHNE ANGEBOT

6.Februar 2020.- Tarifbewegung Textile Dienste 2020
Das erste Zusammentreffen von Arbeitgebern und IG Metall in der laufenden Tarifbewegung ging am 6. Februar 2020 in Frankfurt ohne Angebot der Arbeitgeber zu Ende.


Die Arbeitgeber informierten aus ihrer Sicht über die Lage der Branche und die Herausforderungen durch die Niedriglohnkonkurrenz.
Die IG Metall begründete ihre Forderungen
Den Textilen Diensten geht es insgesamt wirtschaftlich gut. Wirtschaftliche Schwierigkeiten in anderen Branchen wirken sich bisher nicht auf die Auftragslage aus. 5 Prozent mehr Geld, mindestens 100 € sind angemessen!
Die Kolleg*innen verdienen gute Übergänge in Rente, die sie sich auch leisten können. Die Fortsetzung der Altersteilzeittarifverträge zu verbesserten Bedingungen ist daher unverzichtbar. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung
30 Jahre nach der Wiedervereinigung brauchen wir endlich gleiche Arbeitsbedingungen in Ost und West. Hierzu fordern wir ein Bekenntnis der Arbeitgeber und wirksame Schritte in einem verbindlichen Zeitrahmen.


Gleichzeitig zum Verhandlungsstart führten die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben eindrucksvolle Aktionen durch.


WIR bleiben dabei!
 5 % mehr Geld, mindestens jedoch 100 Euro
 Altersteilzeit mit verbesserten Konditionen
 Verbindliche Schritte zur Angleichung Ost-West

.

Die 2. Tarifverhandlung findet am 13. Februar statt.

.