Seite druckenFenster schließen

IG Metall Halle - Jugend/Ausbildung

StartseiteAktuelles 2017Jugend/AusbildungAGA und SeniorenAnsprechpartner vor OrtSprechzeiten/ Kontakt

IG-Metall Jugend Halle-Dessau auf Facebook...


Wie weiter nach der Lehre?

Auslerner-Runden beraten
In zwei so genannten Auslerner- Runden für Azubis, die nach drei oder dreieinhalb Jahren ihre Ausbildung beendet haben, bietet die IG Metall ihre Hilfe an. Sie beantwortet Fragen, wie es nach der Lehrausbildung weitergehen kann.

weiterlesen...


Nikolausaktion und legendäre Party

Zwei Fragen an IG Metall Jugendsekretär Jens Hanselmann
Jens, Nikolausaktion und Azubifete im Winter gehören zur Metalljugend wie die Sommercamps. Worauf dürfen sich die Jugendlichen in diesem Jahr freuen?

weiterlesen...


Jugendcamps: Seit 12 Jahren werden Berufsstarter bei uns auf besondere Weise willkommen geheißen

Junge Leute schulen junge Leute
Sie sind schon ein Klassiker der IG Metall –die Sommercamps. Alle Jahre wieder lädt die IG Metall künftige Auszubildende aus Betrieben der Region Halle-Dessau dazu ein, bei Sport, Spiel und auch Schulungen ihren künftigen Ausbildungsbetrieb, die neuen Kollegen und ihre Interessenvertretungen näher kennenzulernen.

weiterlesen...


Volleyballturnier der IG Metall

Ein Aufschlag da, ein Baggern hier, die Zukunft der Arbeit gestalten WIR!
Am 20.06.2015 fand an den Angersdorfer Teichen in Halle unser traditionelles Volleyballturnier der Jugend statt.

weiterlesen...


Ausbildungsstart mit Camp und Sommerfest

Zwei Fragen an Betriebsrat Ronny Wehling, MKM Hettstedt
Ronny, wie sieht`s aus beiMKM– kommen die Neuen oder sind noch Ausbildungsplätze frei?
Wehling: Das Auswahlverfahren für 2015 ist beendet, alle Verträge sind unterschrieben.

weiterlesen...


Es macht Spaß, Leute zu begeistern

INTERVIEW MIT JENS HANSELMANN
Seit Mai hat die Jugendarbeit in unserer Verwaltungsstelle wieder einen Namen und ein Gesicht – der gebürtige Schwabe und VfB Stuttgart-Fan Jens Hanselmann will neuen Schwung in die Jugendgremien bringen.

weiterlesen...



Tschüss Langeweile

OJA - Ideenreich und aktionsstark
Der Ortsjugendausschuss der IG Metall Halle ist eine gute Freizeit-adresse und offen für Neugierige.

Berufstart fürAzubis – alles ist neu für sie, auch der Ortsjugend-Ausschuss der IGMetall, OJA genannt.

Was passiert im OJA?
Nicole: Wir wollen den Zusammenhalt fördern von Jugendlichen mit ähnlichen Interessen. 20 bis 30 Leute gehören zum aktiven Kreis, der sich monatlich in der Verwaltungsstelle trifft. Wir diskutieren über ein verabredetes Thema, sprechen Probleme an, die es in den Betrieben gibt, essen gemeinsam Abendbrot, schauen einen politischen Film, klönen oder spielen im Jugendkeller am Kickertisch. Es gibt außerdem verschiedene Arbeitsgruppen – für jeden Geschmack etwas.
Welche AGs sind das und was ist demnächst geplant?
Stephan: Je nachdem, welche Talente und Ideen jeder einbringt. Neu ist die AG mAiK (monatliche Abendgestaltung im Keller) mit dvd-undSpieleabenden. Spannend sind auch die AG Intersoli oder die AGAntifa.Geradebereitenwirden großenJugendaktionstag am1.Oktober in Köln vor und das internationale antirassistische Fußballturnier 2012 in Bologna.
Was fasziniert euch an gewerkschaftlicher Jugendarbeit?
Nicole: Sie macht mir einen Heidenspaß. Ich arbeite gern mit Jugendlichen zusammen, interessiere mich für Politik und habe hier mein Organisationstalent entdeckt. Langeweile ist passé.
Stephan: Wir sind eine eingeschworene Gemeinschaft, die zusammen durch dick und dünn geht

.