Seite druckenFenster schließen

IG Metall Herford - Warnstreiks setzen Zeichen

Wir über unsBildungsangebotKontakt/BürozeitenBeitretenExtranetImpressum-Datenschutzerklärung
Themen:

Mitglied werden
Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden: Gemeinsam erreichen wir mehr!

Leistungen für Mitglieder
Es zahlt sich aus!
Die IG Metall hilft: Bei Freizeitunfall, Streik oder auch im Todesfall gibt es finanzielle Unterstützung.

Kampagnen der IG Metall
Für ein gutes Leben

IG Metall Infoservice
IG Metall goes WhatsApp
hover

Warnstreiks setzen

starkes Zeichen


Warnstreiks setzen starkes Zeichen

Bislang haben sich bundesweit 11.000 Kolleginnen und Kollegen an den Warnstreiks in der Holz- und Kunststoffverarbeitenden
Industrie beteiligt. Sie reagieren damit auf ein völlig inakzeptables Angebot der Arbeitgeber in der laufenden
Tarifrunde – in Westfalen-Lippe bieten die Arbeitgeber bislang sogar noch gar nichts an.

»Die Kolleginnen und Kollegen sind richtig sauer«, sagt Christian Iwanowski, Verhandlungsführer der IG Metall in NRW. Die Nullrunden und Minierhöhungen, die der Arbeitgeber bislang in anderen Bezirken anbietet, in denen parallel verhandelt wird, würden unterm
Strich sogar ein Minus bedeuten, schließlich werden mindestens Energie und Mieten immer teurer. Wir erwarten
von der Arbeitgeberseite endlich ein belastbares Angebot bei der nächsten Verhandlung am 21. November.

Die Forderung der IG Metall nach 5,5 % mehr Geld steht, die Kolleginnen und Kollegen haben ihr mit ihren Warnstreiks und
Aktionen eindrucksvoll Nachdruck verliehen. Jetzt ist es an der Arbeitgeberseite, den Beschäftigten für ihre gute Arbeit
die nötige Wertschätzung zu zeigen.

 


 


Hier gehts zur PDF