Seite druckenFenster schließen

IG Metall Herford - WarnstreikBielefeld

TermineÜber uns + KontaktMitgliedsdaten ändernBeitretenExtranetSucheImpressum-Datenschutz

Tarifrunde M+E

Warnstreik beim AG-Verband in Bielefeld


Herforder IG Metaller zeigen sich erfolgreich in Bielefeld

Kundgebung mit 130 Teilnehmern vor Arbeitgeberzentrale

 

 

Im Vorfeld der 6. Verhandlungsrunde in dem Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie trafen sich am Mittwochmorgen Delegationen aus Herforder, Bielefelder und Mindener Betrieben um vor der Geschäftsstelle des Metallarbeitgeberverbands unterhalb der Sparrenburg zu demonstrieren.

 

Die IG Metaller bekräftigten vor der Verhandlung am 25.03.2021 ihre Forderung nach spürbarer Entgelterhöhungen und dokumentierten das mit 60 Plakaten, die sie an Stellwänden vor der Zentrale des Bielefelder Verbands platzierten.

 

Einzelne Redner sprachen vom „Rausrücken der Kohle- Kohle, die von den Beschäftigten In den Betrieben der M+ E Industrie erarbeitet wurde“.

 

Markus Krecht, 2. Bevollmächtigter bei der IG Metall in Herford: “Ob die Veranstaltung heute für uns der Endpunkt einer Reihe von Streiks und Aktionen in ganz NRW war, wird vom Verhalten der Arbeitgeber am Verhandlungstisch abhängig sein“.

 

Markus Krecht spielt damit auf den bisherigen Mangel eines verhandlungsfähigen monetären Angebots von Gesamtmetall an. „Nur mit Einmalzahlungen und dann auch noch mit langen Laufzeiten wird es nicht gehen -Dann- so meine Überzeugung- werden wir nach Ostern weiter mobilisieren. Gesamtmetall wird dann mit einer verschärften Gangart rechnen müssen“.

 

   


Warnstreik in Bielefeld - Arbeitgeberverband

Im Vorfeld der 6. Verhandlungsrunde in dem Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie trafen sich am Mittwochmorgen Delegationen aus Herforder, Bielefelder und Mindener Betrieben um vor der Geschäftsstelle des Metallarbeitgeberverbands unterhalb der Sparrenburg zu demonstrieren...