Seite druckenFenster schließen

IG Metall Lüneburg - Aktuelles

InhaltAktuellesKontaktAktive/GruppenLinksVideosIG Metall Fanshop

Auch in diesem Jahr wieder: Märchenaufführung.

Diesmal "Die kleine Hexe" im Celler Schloss am

Sonntag, den 26. November 2017, 11:00 Uhr


Die Bildungsprogramme 2018

für Aktive in Betrieb und Gesellschaft sowie für BR, JAVen und Schwerbehinderten- Vertretungen liegen vor.

hier klicken:

Bildungsarbeit / Seminare


Bildungsangebote Jugend 2018

Jugendbildungsprogramm 2018


Mitgliedschaft in der IG Metall lohnt sich!

zum Online-Formular:

https://www.igmetall.de/view_beitrittsformular.htm


Neue Kampagne der IG Metall:

MEIN LEBEN - MEINE ZEIT

zur Seite Videos:

Videos


Die Mitglieder-Werbeaktion wird auch 2017 fortgeführt.

zur

Handlungshilfe





mehr: zum Kinospot




Kampagne der IG Metall Jugend

hier klicken und mehr erfahren


Zur Kampagne der IG Metall

hier klicken:


Zur Rentenkampagne

hier klicken und mehr erfahren:



Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

21. November 2017

Animationsfilm "Miteinander für morgen".

Die IG Metall erklärt die Arbeitszeitforderung!

zum Animationsfilm

Tarif-Kurzmitteilung für die Beschäftigten in der M+E-Industrie vom 15.11.2017

hier klicken: 2017_11_15_Tarifkurzinfo_NDS

Aus einer Information des IG Metall-Vorstandes vom 14.11.2017:

Die Tarifbewegung 2017/2018 in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie

Zeitgleich mit der Metall- und Elektroindustrie startet die Tarifrunde der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie.

Am 13. November 2017 hat der Vorstand die Forderung beschlossen. Er folgt damit dem Votum der regionalen Tarifkommissionen.

Wir fordern eine Erhöhung der Entgelte um 6 Prozent und mehr Geld für die Azubis bei einer Laufzeit von 12 Monaten.


Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Nachrichten vom 12. Oktober 2017

Die Empfehlung des IG Metall-Vorstandes:

- mehr Geld: Erhöhung der Entgelte und Auszubildendenvergütungen um 6 % für eine Laufzeit von 12 Monaten

- Arbeitszeiten: Anspruch auf Reduzierung der individuellen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für bis zu 24 Monate für alle Beschäftigten.

Mit dieser Empfehlung gibt der Vorstand einen Rahmen für die Entscheidung der regionalen Tarifkommissionen, die gemeinsam bundesweit am 24. Oktober 2017 entscheiden.

Am 20.09.2017 machte die IG Metall-Roadshow in Lüneburg und am

21.09.2017 in Celle auf der Stechbahn

Halt, um im Vorfeld der Bundestagswahl am 24.09. auf die gewerkschaftlichen Ansprüche an die neue Bundesregierung hinzuweisen.

Hierzu einige Bilder ...

Fotos: Benny Schöne

Tarifinfo vom 28.08.2017 für die Beschäftigten der Schrott- und Recyclingwirtschaft

Die Löhne und Gehälter werden ab September 2017 tabellenwirksam angehoben...

hier mehr erfahren:

Tariftelegramm_Schrott_2017_08_28


Tarif-Nachrichten vom 24. August 2017 für die Beschäftigten in der Haus- und Versorgungstechnik

Tarifergebnis erzielt!

2,5 % mehr Lohn und Gehalt ab 01.09.2017 und ab 01.09.2018 nochmals 2,5 %


 

KFZ

Nachrichten vom 12. Juni 2017

Tarifabschluss für die Beschäftigten der Kfz-Innungen Niedersachsen-Mitte

hier mehr lesen:

Metallnachrichten_Kfz-Innungen_12.06.2017


Juni 2017

Zum Thema: Bessere Renten - gerecht finanzieren - gibt es ein Erklärfilm unter

Videos


Gute Arbeit – gut in Rente

Mehr Rente – mehr Zukunft

Der 23. Ordentliche Gewerkschaftstag hat beschlossen, die Kampagne "Gute Arbeit – gut in Rente" fortzusetzen. Primäres Ziel ist es, "die gesellschaftlichen und politischen Ausgangsbedingungen für den Neuaufbau einer solidarischen Alterssicherung weiter zu verbessern und Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rente durchzusetzen". Unser Fokus liegt daher auf dem Thema Rentenniveau mit dem Ziel, die gesetzliche Rente insgesamt wieder zu stärken.

Mit der Kampagne sollen insbesondere auch junge Beschäftigte angesprochen werden. Sie finanzieren mit ihren Beiträgen das Rentensystem und wollen eine Perspektive für ihre eigene Altersversorgung

Jetzt die Kampagne unterstützen und mitmachen durch Foto, Stellungnahme oder Video....


Flüchtlingspolitik

Zum Thema Flüchtlingspolitik

hat der Vorstand der IG Metall Anfang September 2015 eine Resolution für eine nachhaltige Flüchtlingspolitik beschlossen und stellt für die Verwaltungsstellen finanzielle Mittel zur Verfügung. Diese Mittel sollen für konkrete lokale Aktivitäten der IG Metall eingesetzt werden. Im Sinne einer nachhaltigen und solidarischen Flüchtlingspolitik sollen damit die vielen Aktivitäten vor Ort unterstützt und Zeichen für Solidarität gesetzt werden. So hat unsere Verwaltungsstelle unter anderem Aufnahmelager in Celle, Lüneburg und Lüchow besucht und hier finanzielle Hilfe angeboten. Konkret ging es um Unterstützung bei der Instandsetzung von Fahrrädern, Begrüßungstüte mit Sachen wie Wörterbücher, Malstifte etc. bzw. Unterstützung bei der Installation eines Internetzuganges.


Hier können Interessierte der IG Metall zum Kennenlernen eigene Fragen stellen, die durch den Vorstand beantwortet werden.

hier klicken: Was mich bewegt


Urlaub 2017

GEW = Genießen-Erholen-Wohlfühlen!

Vorteilspreise für Gewerkschaftsmitglieder!

Zu den Reisezielen...

hier geht´s zum Portal:

Ausgewählte Event-Highlights zu besonderen Preisen.

Musicals, Klassik, Rock & Pop, Comedy oder Sportevents

BERATUNGSTELEFON für die Mitglieder der IG Metall in Leiharbeit ab 01. August 2012 kostenfrei!

Die Telefonnummer der Hotline lautet:

0800 / 4463488.

Hier die Beratungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag10:00 bis 16:00
Mittwoch 10:00 bis 18:00
Freitag09:00 bis 12:00