Seite druckenFenster schließen

IG Metall Märkischer Kreis - Start

StartWir vor OrtKontaktTermine BetriebsratJugendAktive GruppenBildung RechtsschutzKampagnenNewsfeed IG Metall

IG Metall Märkischer Kreis
auf
Facebook


WIR für mehr - Rocksong zur Tarifrunde 2016


Aktuelles:

Welche Rolle übernehme ich als arbeitender junger Mensch in Betrieb und Gesellschaft?



Aktion – „Dabei sein“



Die Bildungsprogramme 2016 sind da.
zu den Bildungsprogrammen



Wahl eines zweiten Betriebsrates durch Landesarbeitsgericht Hamm unterbunden

Ganz besonders clever wollte der Chef einer Sauerländer Gießerei sein, als etliche Beschäftigte mit Unterstützung der IG Metall in dem bisher betriebsratslosen Betrieb eine Betriebsratswahl eingeleitet hatten: Mit Unterstützung einer einschlägig bekannten Rechtsanwaltskanzlei wurden drei arbeitgebertreue Angestellte vorgeschoben, die zusätzlich eine zweite Betriebsratswahl einleiteten. Dem schob das Landesarbeitsgericht Hamm einen Riegel vor.
zur Entscheidung LAG-Hamm
DGB Rechtsschutz

Die IG Metall in den Sozialen Netzwerken


Termine 2016 Betriebsräte-Treffen im Märkischen Kreis


Die IG Metall stellt sich vor.

Herzlich willkommen bei der IG Metall Märkischer Kreis



Bilder vom 1.Mai 2016

1.Mai Veranstaltung in Lüdenscheid


Plakat 4.Kindermalwettbewerb


Das „Parlament der Arbeit“ hat getagt: Am Donnerstag, 17. März, fanden sich im Neuenrader Kaisergarten die Delegierten der IG Metall im Märkischen Kreis zusammen, um ihre konstituierende Delegiertenversammlung durchzuführen.

Neugewählter Ortsvorstand im MK

Auf der Tagesordnung der vierstündigen „Mammutsitzung“ standen unter anderem Vorstandswahlen, ein politischer Bericht über die letzte vierjährige Amtszeit und weitere Abstimmungen.

Gudrun Gerhardt, Erste Bevollmächtigte der heimischen Metaller, blickte auf die vergangenen vier Jahre zurück. Eine stabile Mitgliederentwicklung, positive Tarifergebnisse und die Rückholung von Unternehmen in die Tarifbindung hob sie besonders hervor. „Die Zahl der betriebsangehörigen Mitglieder ist in den letzten vier Jahren gestiegen. Das ist unser gemeinsamer Erfolg“, sagte sie vor rund 140 Delegierten aus den heimischen Betrieben. „In den letzten vier Jahren haben wir im Tarifvertrag höhere Löhne, die Übernahme für Azubis und den Einstieg in die Bildungsteilzeit geschafft. Und durch unsere Mitgliederarbeit haben wir es geschafft, auch in den Betrieben kampffähig zu werden, die vorher Tarifflucht begangen haben.“ Gerhardt bedankte sich in ihrem politischen Bericht für die stets kollegiale Zusammenarbeit bei Bernd Schildknecht, der im letzten Jahr aus Altersgründen als Erster Bevollmächtigter ausgeschieden war.

Vorstandswahlen: Gudrun Gerhardt und Torsten Kasubke wurden als Bevollmächtigte mit großer Zustimmung wiedergewählt. Der Vorstand der örtlichen IG Metall wird um 13 ehrenamtliche Mitglieder aus den Betrieben ergänzt. Die Delegiertenversammlung wählte Ralf Hahn (Otto Fuchs), Rainer Schmolke (Kostal), Walter Kompert (Platestahl), Ulrich Kunz (Kirchhoff Automotive), Klaus-Peter Neumaier (Risse & Wilke), Dieter Radtke (KME Germany), Holger Triebert (Hueck), Ralf Springob (VDM), Faruk Ikinci (Dura), Eckhard Wach (Mahle Motorenkomponenten), Ulrike Schäfer (Maibaum), Gabriele Hoffmann (Wirtschaftsdienste Hellersen) und Christoph Schwarzer (Flühs Drehtechnik) mit großen Mehrheiten in den Vorstand.

Bereits in der ersten Aprilwoche trifft sich der neugewählte Vorstand mit den Gewerkschaftssekretären zu einer Klausurtagung. Hier stehen neben der Planung der kommenden vier Jahre auch die Vorbereitung der anstehenden Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie zur Beratung an.


Auf Grund der Erfolgreichen Beteiligung unser Mitglieder im Angestellten-Bereich findet am Samstag 25.02 2017 ein erneuter Tag der offenen Tür in Büro Iserlohn statt.Hierzu lädt der Angestellten AG recht herzlich ein.

Hier geht es zu den Fotos von 27.02.2016


Am Mittwoch konnte unsere Erste Bevollmächtigte Gudrun Gerhardt die Europaabgeordnete Birgit Sippel zum politischen Austausch im Lüdenscheider Büro begrüßen.

Birgit Sippel, deren Betreuungsgebiet in Südwestfalen liegt, ließ sich über aktuelle tarif- und betriebspolitische Ereignisse informieren. Die Arnsbergerin, selbst seit über 30 Jahren Mitglied in der IG Metall, konnte ihrerseits aus dem Brüsseler Abgeordnetenalltag berichten. Erst kürzlich beklagte sie im EU-Parlament, dass eine europäische Strategie im Umgang mit Flüchtlingen fehle: „Es ist erschreckend, wie leichtfertig wir uns – um unserer eigenen Bequemlichkeit willen – auf den Weg begeben, dieses Europa zu zerstören.“ Gudrun Gerhardt informierte unter anderem über die aktuelle Situation beim Plettenberger Automobilzulieferer Dura und über die anstehende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie. Sippel zeigte sich beeindruckt über das breite Aufgaben- und Betriebsprofil der IG Metall im Märkischen Kreis. Beide vereinbarten, künftig bei gemeinsamen Themen im Austausch zu bleiben und gemeinsam dafür zu kämpfen, dass Solidarität das Gebot der Stunde bleibt – eine klare Ansage gegen diejenigen, die mit Ausgrenzung Hass in unserer Gesellschaft schüren.


Logo DV

Neue Delegierte gewählt !

 

In allen drei Wahlkreisen konnten die Wahlen zur neuen Delegiertenversammlung erfolgreich abgeschlossen werden.

Erfreut zeigten sich die beiden Bevollmächtigten besonders über das große Interesse bei den Wahlen im Wahlkreis 3 „freie Mandate“.

An dieser Wahlversammlung nahmen mehr als 70 Kolleginnen und Kollegen teil und es gab 20 Kandidatinnen und Kandidaten.

Am Donnerstag, 17. März 2016 findet um 17 Uhr die konstituierte Delegiertenversammlung statt. Dort werden dann auch u.a. der Ortsvorstand, die beiden Bevollmächtigten und die Tarifkommissionmitglieder gewählt werden. Alle 166 Delegierten werden hierzu rechtzeitig eine entsprechende Einladung erhalten.


Vorankündigung Delegiertenwahlen

Delegiertenwahlen 2016


Mach mit - es lohnt sich


Beschlüsse und Ziele

23. Ordentlicher Gewerkschaftstag 18. bis 24. Oktober 2015,Frankfurt am Main

zu den Beschlüssen des Gewerkschaftstag 2015

Neuer Vorstand gewählt – unsere Delegierten waren live dabei !

Auf dem 23. Ordentlichen Gewerkschaftstag in Frankfurt wurde der Vorstand der IG Metall neu gewählt. Neuer 1. Vorsitzender ist der Kollege Jörg Hofmann, 2. Vorsitzende die Kollegin Christiane Benner und Kassierer ist wiederum der Kollege Jürgen Kerner. Weitere Vorstandsmitglieder sind Wolfgang Lemb, Irene Schulz, Hans-Jürgen Urban und neu hinzu gewählt wurde der Kollege Ralf Kutzner aus NRW. Über eine ganze Woche hinweg wurden die Anträge zur Satzung und zu den tarif- und gesellschaftspolitischen Themen diskutiert und abgestimmt. Die Politik der IG Metall und ihre Aufgaben für die nächsten 4 Jahre stehen nunmehr fest. Eine neue Satzung wird per 1.1.2016 in Kraft treten. Auch die Politik gab sich ein Stelldichein. Neben Siegmar Gabriel und Andrea Nahles war auch Bundeskanzlerin Angela Merkel vor Ort, um Rede und Antwort zu stehen. Alle erklärten, das es gemeinsames Ziel sei, die Tarifbindung zu erhöhen um die Beschäftigten weiter abzusichern. Die neue 2. Vorsitzende Christiane Benner wird anlässlich der Delegiertenversammlung im November 2016 bei uns zu Gast sein.Bild:333.jpg

Fairen Welthandel ermöglichen – TTIP stoppen!

Am 10.10.2015 fand vor der Siegessäule in Berlin eine Großdemonstration gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP statt. Mehr als 200.000 Menschen äußerten ihren Unmut durch ihre Teilnahme. Aus Plettenberg, Schalksmühle, Iserlohn und Lüdenscheid fuhren rund 150 Kolleginnen und Kollegen nach Berlin, um gegen das geplante Freihandelsabkommen zu demonstrieren.


Erster SBV Treff , voller Erfolg

Zu einem ersten Unterrichts- und Schulungstermin für Schwerbehindertenvertreter hatte der Arbeitskreis Menschen mit Behinderung, am 02. Oktober 2015 nach Iserlohn eingeladen. 27 Kolleginnen und Kollegen aus 24 Betrieben konnten daraufhin von Frank Rath, als Arbeitskreisleiter und Uli Flasshoff als Fachsekretär, im Café täglich begrüßt werden. Als Referenten standen an diesem Vormittag der Kollege Harald Groß von der Fachstelle für behinderte Menschen im Beruf im Märkischen Kreis und der Kollege Dietrich Scheibe vom DGB Bildungswerk NRW e.V., den Anwesenden bei vielen Fragen, Rede und Antwort. Für Frank Rath und Uli Flasshoff, steht fest, das nach diesem erfolgreichen Auftakt, die Reihe der SBV Treffs in der neuen Form im Jahr 2016 fortsetzt wird.


Torsten Kasubke gewählt.
Die Delegiertenversammlung wählte ihn zum neuen Zweiten Bevollmächtigten im Märkischen Kreis.

Mit 91 Prozent wählte die Delegiertenversammlung der Verwaltungsstelle Märkischer Kreis Torsten Kasubke zumneuen Zweiten Bevollmächtigen. 97 von 107 Delegierten stimmten für seineWahl. Zusammen mit Gudrun Gerhardt, Erste Bevollmächtige, wird Kasubke nun die Verwaltungsstelle leiten. Torsten Kasubke war zuvor Zweiter Bevollmächtigter in der Verwaltungstelle Hamm-Lippstadt. Vor seiner Zeit als Gewerkschaftssekretär war er jahrelang freigestellter Betriebsratsvorsitzender in einem mittelständischen Betrieb.
Gudrun Gerhardt gratulierte Torsten zur Wahl und überreichte ihm eine IG Metalljacke.


Ausbildungsmesse 2015 in Plettenberg

Auch in diesem Jahr war die IG Metall im Märkischen Kreis als Aussteller auf der Plettenberger Ausbildungsmesse vertreten. Unsere Kollegen Adem Bulut und Fabian Ferber betreuten den Infostand und gaben den Neunt- und Zehntklässlern erste Informationen zu Rechten und Pflichten in der Ausbildung.

Florian Faber,(rechts) gab den angehenden Azubis auch mit der DGB-Infobroschüre „Montag“ eine erste Orientierung zu den Ausbildungsberufen. Am Glücksrad konnten sich die Schülerinnen und Schüler versuchen und kleine Preise gewinnen.


Bilderquelle: Florian Ahlers, Süderländer Tageblatt Plettenberg.


Arbeitsgespräch

Zu einem Arbeitsgespräch trafen sich am Montagmorgen die erste Bevollmächtigte der IG Metall, Gudrun Gerhardt, und der heimische Landtagsabgeordnete Gordan Dudas (SPD). Auf der Tagesordnung standen unter anderem die arbeitsmarktpolitische Situation in der Region, Flüchtlingspolitik und die grundsätzliche Zusammenarbeit. Thema Arbeitsmarkt: Neben der allgemeinen Situation gingen beide auch auf die Entwicklungen beim Halveraner Automobilzulieferer Jung, Boucke ein. Hier habe die Arbeitnehmerseite, so Gudrun Gerhardt, den Weg für einen neuen Investor freigemacht. In Kürze entscheide sich, ob dieser auch das Unternehmen übernehme.

Thema Flüchtlinge: Gerhardt und Dudas erwarten hier noch weitere Kraftanstrengungen. Vor kurzem wurde die Berufsschul-Turnhalle am Raithelplatz in Lüdenscheid als Notunterkunft für Flüchtlinge umfunktioniert. „Solange dieser Zustand anhält, sollten die Arbeitgeber darauf verzichten, ihre Auszubildenden wegen ausgefallener Sportstunden zurück in den Betrieb zu holen“, meint Gerhardt. Sie setzt darauf, dass Politik und Gesellschaft nun Möglichkeiten schaffen, Flüchtlinge zu integrieren. „Dabei werden auch die Tarifpartner eine wichtige Rolle spielen“, so die Metall-Bevollmächtigte. „Allerdings“, schränkt sie ein, „werden wir uns nicht dafür hergeben, für Flüchtlinge eine neue Einstiegsstufe in den Tarifverträgen einzuführen. Wir brauchen Qualifikation und Chancen. Lohndumping gehört nicht dazu.“

Gerhardt und Dudas vereinbarten, auch zukünftig in regelmäßigen Abständen zusammen zu kommen. Ziel sei es, an gemeinsamen Schnittpunkten für die Region zu arbeiten. Gerhardt: „Es kann nur gut sein, wenn die Akteure einer Region zusammenarbeiten und gemeinsam an Verbesserungen arbeiten.“


Eröffnung der neuen Ausbildungswerkstatt in Letmathe

Am Mittwoch, 26. August, fand die feierliche Eröffnung der neuen Ausbildungswerkstatt an der Gennaer Straße in Iserlohn-Letmathe statt. Der Märkische Arbeitgeberverband betreibt die neue Anlage mit seiner Ausbildungsgesellschaft Mittel-Lenne, die für etwa 105 Auszubildende im ersten Lehrjahr Platz bietet. Vertreterinnen und Vertreter von Ausbildungsbetrieben, Verbänden sowie Politik und Verwaltung konnten als Gäste begrüßt werden. In einem Grußwort betonte NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider die Wichtigkeit der dualen Ausbildung und appellierte an die anwesenden Auszubildenden: "Sagt nicht, wenn ihr auf eure Tätigkeit gefragt werdet: 'Wir machen nur eine Ausbildung.' Seid stolz auf das, was ihr macht. Ihr werdet hier gebraucht." Auch Vertreter der IG Metall besuchten die neue Ausbildungswerkstatt. Gudrun Gerhardt, Adem Bulut und Fabian Ferber von der IG Metall Verwaltungsstelle Märkischer Kreis konnten Maschinen, Werkbänke und Schulungsräume in Augenschein nehmen. Zum Schluss des Rundgangs war auch praktische Geschicklichkeit gefragt: Hier konnte sich die erste Bevollmächtigte Gudrun Gerhardt an einem per Touchpad zu bedienenden Steuerungsgerät ausprobieren und nach erfolgreicher Ausübung über das ausgelieferte Stück "Knoppers" freuen.


Jedes neue Team-Mitglied macht die IG Metall stärker!



Gudrun Gerhardt ist die neue Erste Bevollmächtigte im Märkischen Kreis

Am 21.Mai 2015 wählten die Delegierten Gudrun Gerhardt in der Delegiertenversammlung der IG Metall im Märkischen Kreis zur neuen Ersten Bevollmächtigten. Sie erhielt 94% der Delegiertenstimmen. Sie bekam von den 112 Stimmberechtigten Delegierten 105 Ja Stimmen und 7 Nein Stimmen.Ihr Vorgänger Bernd Schildknecht hört nach 40 Jahren hauptamtlicher Arbeit auf und geht zum 30.Juni 2015 in den verdienten Ruhestand.