Seite druckenFenster schließen

IG Metall Magdeburg-Schönebeck - Mindestlohn

AktuellesDie GeschäftsstelleBetriebsratGruppen/ GremienTarifpolitikBildungServiceArchivBeitreten

Der Mindestlohn


Der gesetzliche Mindestlohn steigt ab 1. Januar 2017
von 8,50 Euro auf 8,84 Euro in der Stunde.


Mindestlohn für Zeitungszusteller

Was ist mit der Mindestlohn-Ausnahme für Zeitungszusteller?
Bisher hatten Zeitungszustellerinnen und Zeitungszusteller keinen Anspruch auf den vollen bisherigen Mindestlohn von 8,50 Euro. Ab 1. Januar bekommt zwar auch diese Beschäftigtengruppe mindestens 8,50 Euro – aber eben noch nicht den neuen gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 Euro. Den gibt's für Zeitungszusteller erst ein Jahr später ab dem 1. Januar 2018.


Mindestlohn-Ausnahmen

Leider werden die meisten Ausnahmen vom gesetzlichen Mindestlohn weiterhin gelten – und zwar für:

- Jugendliche unter 18 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung,

- Auszubildende – unabhängig von ihrem Alter – im Rahmen der Berufsausbildung,

- Langzeitarbeitslose während der ersten sechs Monate ihrer Beschäftigung nach Beendigung der Arbeitslosigkeit (die IAB-Evaluation der Mindestlohn-Ausnahme für diese Personengruppe hat gezeigt, dass der befürchtete Drehtüreffekt nicht eintritt, wonach alle sechs Monate neue Langzeitarbeitslose eingestellt werden; aber auch die erhoffte bessere Integration der Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt wurde durch diese Ausnahme absolut nicht erreicht. Zudem stellt diese Ausnahme eine verfassungsrechtliche Ungleichbehandlung dar),

- Praktikanten, wenn das Praktikum verpflichtend im Rahmen einer schulischen oder hochschulischen Ausbildung stattfindet,

- Praktikanten, wenn das Praktikum freiwillig bis zu einer Dauer von drei Monaten zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder Aufnahme eines Studiums dient,

- Jugendliche, die an einer Einstiegsqualifizierung als Vorbereitung zu einer Berufsausbildung oder an einer anderen Berufsbildungsvorbereitung nach dem Berufsbildungsgesetz teilnehmen, - ehrenamtlich Tätige.

Borschüre zum herunterladen

Was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Jahreswechsel über Mindestlöhne sonst noch wissen müssen? Eine die neue DGB-Broschüre "Mindestlöhne: Was ändert sich ab 2017?" listet alle wichtigen Infos auf.

> PDF-Download: Mindestlöhne: Was ändert sich ab 2017