Seite druckenFenster schließen

IG Metall Magdeburg-Schönebeck - Leiharbeit

AktuellesDie GeschäftsstelleBetriebsratGruppen/ GremienTarifpolitikBildungServiceArchivBeitreten

Tarifverträge für Leiharbeit

Leihbeschäftigte mit Tarifvertrag bekommen in diesem Jahr mehr Geld: Im April gab es ein Plus von 1,9 Prozent, im Oktober 2020 kommen weitere 2,2 Prozent in Ostdeutschland dazu. Die aktuellen Tariferhöhungen sind Teilergebnis des Tarifabschlusses, den die DGB-Gewerkschaften im letzten Jahr mit den Leiharbeitgebern vereinbart haben. Weitere Erhöhungen folgen bis 2022.

Durch die Tariferhöhungen steigen auch die Mindestlöhne für Leihbeschäftigte – im Westen auf 10,15 Euro und im Osten auf 9,88 Euro, ab Oktober dann auf 10,10 Euro.

Schluss mit Entgelt-Lücke
Bonus für Gewerkschaftsmitglieder

Mit der zusätzlichen Anhebung der Ost-Tarife im Oktober wird die Entgelt-Lücke zwischen Ost und West weiter geschlossen. Ab April 2021 gelten dann für Ost und West die gleichen Entgelte und Arbeitsbedingungen.

Gewerkschaftsmitglieder können sich auf ein Extraplus freuen: Leihbeschäftigte, die Mitglied sind oder bis 31. Mai 2020 der IG Metall beigetreten sind, erhalten ab nächstes Jahr einen Bonus von 100 bis 300 Euro im Jahr. Der Bonus steigt bis 2023 auf 200 bis 700 Euro im Jahr.

Tarifinfo gibt Auskunft
Die aktuell geltenden Tarifverträge in der Leiharbeit haben wir in drei Broschüren für die jeweiligen Branchen Holz und Kunststoff, Metall und Elektro sowie Textil und Bekleidung zusammengefasst, die wir unseren Mitgliedern zum Herunterladen anbieten.

Einen ersten Überblick über die Tarifentgelte und Branchenzuschläge in der Leiharbeit geben unsere Tariftabellen im Tarifinfo. Wer Fragen zu einzelnen Tarifverträgen hat, kann sich gerne bei uns in der IG Metall Geschäftsstelle wenden.

Für Mitglieder zum Herunterladen:

Tarifsammlung Leiharbeit Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie
(PDF, 80 Seiten)

Tarifsammlung Leiharbeit Metall- und Elektroindustrie
(PDF, 80 Seiten)

Tarifsammlung Leiharbeit Textil- und Bekleidungsindustrie
(PDF, 80 Seiten)