Seite druckenFenster schließen

IG Metall Mönchengladbach - Delegiertenversammlung

StartTermineSeminareAnsprechpartnerLeistungen RechtsschutzWir. Die IG Metall vor Ort

„Gelebte Demokratie“ mitbestimmen - mitgestalten - mitverantworten

Delegiertenversammlung: Parlament der IG Metall vor Ort

Die Mitglieder einer Geschäftsstelle wählen die Vertreter der Delegiertenversammlung.

Sie ist mit einem Parlament vergleichbar, das viermal im Jahr tagt und zum Beispiel über Aktionen in Betrieben entscheidet, die dann vom Ortsvorstand organisiert werden.

Sie wählen den Ortsvorstand, die Mitglieder der Tarifkommissionen und die Delegierten für den Gewerkschaftstag sowie für die Bezirkskonferenz.

Arbeitsweise und Aufgabe

Im Bereich der Geschäftsstelle Mönchengladbach wurden im Frühjahr 2016 in 14 Wahlbezirken insgesamt 85 Delegierte gewählt.

Zur Wahl waren alle Mitglieder der Geschäftsstelle aufgerufen. Die nächste Wahl ist für das Frühjahr 2020 vorgesehen.

Die Delegiertenversammlung kontrolliert die Arbeit des Ortsvorstands und setzt politische Schwerpunkte des gewerkschaftlichen Handelns vor Ort.

Sie wählt die Mitglieder der Tarifkommissionen, die Delegierten zum Gewerkschaftstag und zur Bezirkskonferenz sowie den Ortsvorstand.


IG Metall Satzung

In der Satzung der IG Metall (§ 15) werden die Einrichtung, Aufgabe und Rechte der örtlichen Delegiertenversammlung geregelt.

Die jeweiligen Ortsstatute der IGM Geschäftsstelle ergänzen die Bestimmungen. IGM_Satzung_.pdf




Letzte Änderung am 22. 03. 2019 10:38