Seite druckenFenster schließen

IG Metall Olsberg - Aktuelles

StartAusgezeichnete BetriebeAnsprechpartnerLinksKontaktNur für MitgliederImpressumDatenschutz

IG Metall Olsberg ehrt Jubilare auf anderen Wegen

Corona hat die Ehrung im üblichen Rahmen verhindert

Die jährliche Jubilarehrung ist immer der Ort, um den treusten Mitgliedern Respekt zu zeigen und Danke zu sagen. Denn sie sind es, die die IG Metall über viele Jahre tragen und den Erfolg der IG Metall ausmachen. Sie sorgen durch ihren Einsatz und Ihr Engagement dafür, dass sich die IG Metall als starke und schlagkräftige Organisation für die Rechte der Arbeitnehmer/innen und Rentner/innen nicht nur ein- sondern auch durchsetzen kann.

Aufgrund der aktuell schwierigen Situation muss auf die diesjährige Jubilarfeier verbunden mit der persönlichen Begrüßung und Ehrung der Jubilare verzichtet werden. „Wir bitten und hoffen hierfür um Verständnis,“ so Helmut Kreutzmann, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Olsberg, „die Gesundheit unserer Jubilare, ihrer Familien und unserer Kolleginnen und Kollegen hat absoluten Vorrang. Viele der Jubilare haben sich ihr Jubiläum sicher anders vorgestellt, wir auch, aber über 400 Menschen in einer Halle zusammenzubringen um gebührend zu feiern ist momentan nicht möglich. Unsere Besten und treuesten diesem Coronarisiko auszusetzen, werden wir nicht tun. Wir brauchen sie nach wie vor“, so Helmut Kreutzmann weiter.

Über 170 Jubilare – eine stolze Anzahl an Mitgliedern der IG Metall Geschäftsstelle Olsberg erreichten in diesem Jahr ihr 25. 40. 50. 60. 65. oder 70. Jubiläum. Das sind stolze 7225 Jahre Einsatz für soziale Gerechtigkeit, Eigeninitiative und gerechte Tarif-, Einkommens- und Arbeitsbedingungen.  

Viele von ihnen haben ihre Urkunde bereits zusammen mit einem persönlichen Brief auf postalischen Wege erhalten. Den Jubilaren, die für 65 und 70 Jahre geehrt werden, konnten die Urkunden zusammen mit einem Präsent, unter Berücksichtigung der Corona-Hygienevorschriften, leider nur an der Haustür überreicht werden.

„Auch, wenn in diesem Jahr keine persönliche Ehrung in Form einer Jubilarfeier stattfinden kann, möchten wir unseren Jubilaren unseren herzlichen Dank aussprechen, dass sie uns jahrelang aktiv bei der Verwirklichung unserer gemeinsamen Ziele unterstützen. Ein Dank gilt aber auch den fast 200 Neumitgliedern, die sich in 2020 entschlossen haben, sich um ihre Rechte zu kümmern. Dank dieser Kolleginnen und Kollegen, die scheinbar auch ahnen, dass nach Corona vor der Krise für die Beschäftigten ist, ist die Mitgliederzahl der IG Metall Olsberg auf über 4230 Mitglieder gestiegen. Die wirklich harten Jahre kommen noch auf uns zu. Da ist es gut, dass auch die Neumitglieder sich auf den Weg zu ihrem Jubiläum gemacht haben“, so Helmut Kreutzmann, 1. Bevollmächtigter der IG Olsberg abschließend.

Endspurt 2020! 😉
Je stärker wir sind, desto wirksamer können wir für unsere Interessen eintreten! Gerade in den aktuell stürmischen Zeiten ist der Zusammenhalt besonders wichtig. Für mehr Beteiligung, für starke Tarifverträge und für mehr Demokratie im Betrieb.
In den letzten Monaten wollen wir nun noch einmal lossprinten zum Endspurt, damit wir uns mit ganzer Kraft den Herausforderungen des Jahres 2021 stellen können!

Beschäftigtenbefragung 2020😉

Deine Meinung ist gefragt! – Jetzt mitmachen: www.igmetall.de/CX0787

Du bist die Fachfrau/der Fachmann - darum interessiert uns deine persönliche, betriebliche & gesellschaftliche Meinung zu der vergangenen Zeit. (Arbeits- und Gesundheitsschutz, Zeitsouveränität, Kurzarbeit, finanzielle Einbußen, Abbau von Arbeitsplätzen, Steuererhöhungen…)


Jubilahrehrung 2020 muss entfallen – Wahlaufruf der IG Metall

 

Die Delegierten der IG Metall Geschäftsstelle Olsberg haben sich auf der letzten Delegiertenversammlung dazu entschlossen, die Jubilarehrung 2020 nicht stattfinden zu lassen. „Das ist eine harte Entscheidung“, so Helmut Kreutzmann, 1. Bevollmächtigter der Geschäftsstelle Olsberg. „Unsere 174 Jubilare haben sich diese Ehrung echt verdient. Immerhin sind darunter 4 Kollegen die auf 70 Jahre Mitgliedschaft und 14 Kolleginnen und Kollegen die auf eine 65 – jährige Mitgliedschaft zurückblicken können.“

Die Delegierten halten es aber, nachvollziehbar, für unverantwortlich eine Jubilarfeier auszurichten, die unter Umständen ein hohes gesundheitliches Risiko für die Jubilare und Anwesenden bedeuten kann.

Mit dem Ausfall der Jubilarfeier und der Absage des 125-jährigen Jubiläums der IG Metall Olsberg sind somit zwei herausragende Veranstaltungen in diesem Jahr nicht möglich.

 

Dennoch, lange hadern nutzt nichts, nach vorne schauen und weiterhin, auch im Sinne unserer Jubilare, gestalten ist die Devisen der Delegierten.

 

So ruft die Delegiertenversammlung der IG Metall Olsberg auch dazu auf, die demokratischen Systeme unserer Gesellschaft zu stärken und am Sonntag zur Wahl zu gehen.


Am 13. September sind Kommunalwahlen! 😉

Deine Stimme zählt – geh wählen!

#dgb #igmetall #solidarität #seiwählerischgehwählen

(Foto: Ortsvorstand IG Metall Olsberg + Vertrauensleute)



Vertrauensleute-Infoveranstaltung 🤓

wie von einigen Kolleginnen & Kollegen gewünscht, bieten wir die VL-Infoveranstaltung gerne an weiteren Terminen an:

(Bei Interesse meldet euch tel. oder per Mail in unserer Geschäftsstelle)


Autokonzert - Joris - kostenlose Tickets

 

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
 
die letzten Monate haben euch im Rahmen der Pandemie vieles abverlangt. Neben den privaten und persönlichen Sorgen kamen auch die betrieblichen Sorgen hinzu. Die Krise ist auch heute noch nicht vorbei - wir stecken wahrscheinlich immer noch mittendrin. Wir haben aber gelernt, die Herausforderungen anzunehmen und mit dem Virus umzugehen.

Jetzt ist es Zeit, einmal „Danke“ zu sagen – für eure Unterstützung und das gemeinsam Geleistete. Dafür laden wir euch zu unserem IG Metall Autokonzert mit Joris ein! Auf dieser Veranstaltung möchten wir euch auch eine Orientierung für die kommenden Monate geben: Wir wollen Lösungen entwickeln, um gestärkt aus der Krise zu gehen. Das schaffen wir nur gemeinsam. Mit eurer Unterstützung!

Wann:  Donnerstag, 03.09.2020 (18:00 Uhr Einlass I 19:00 Uhr Beginn)

Wo:       Parkplatz F2 – An der Buschmühle – 44139 Dortmund

Das Programm:

18:00 Uhr: Einlass

19:00 Uhr: Stark aus der Krise – wenn wir zusammenhalten,

                  ist alles möglich

20:00 Uhr: Konzert von Joris

Meldet euch jetzt in unserer Geschäftstelle Olsberg und sichert euch die kostenlosen Tickets.

Wir freuen uns auf einen gelungenen Abend! 


Tarifliche Zusatzgelder (Metall- und Elektroindustrie)

mit der diesjährigen Juli-Abrechnung sind, für die anspruchsberechtigten Mitglieder (Metall- und Elektroindustrie), die tariflichen Zusatzgelder (T-ZUG a & b) zur Auszahlung gekommen, sofern keine Freistellung für 2020 beantragt wurde. 

T-ZUG (a)

- 27,5 % des mtl. Durchschnittsentgelts

- Umwandlung in 8 freie Tage möglich

 T-ZUG (b)

- 12,3 % der Entgeltgruppe 8

Gleichzeitig besteht wieder die Möglichkeit, bei Erfüllung der Anspruchsvoraussetzungen, bis zum 31.10. dieses Jahres, die Freistellungszeit für das kommende Jahr zu beantragen.

Flyer (mit den Anträgen) erhaltet ihr im Betriebsratsbüro und in unserer Geschäftsstelle. 



Leiharbeit – Mitgliederbonus im Tarifvertrag
aktuelle Tarifverträge ab sofort in der IG Metall Geschäftsstelle Olsberg verfügbar

Leihbeschäftigte bekommen mehr Geld: Bereits in diesem Jahr gibt es ein Plus von 1,9 %. Weitere Erhöhungen folgen im April 2021 (+ 3,0 %) und im April 2022 (+ 4,1 %). Der Tarifabschluss, der von der DGB-Tarifgemeinschaft und der Interessengemeinschaft Zeitarbeit (iGZ) ausgehandelt wurde, bringt Leiharbeitern zudem Verbesserungen bei den Urlaubstagen und beim Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Damit verbunden ist auch die Steigung des Mindestverdienstes für Leihbeschäftigte dieser Steigt auf 10,15 Euro (seit April 2020).

Das Herzstück des Tarifabschlusses ist aber der Mitgliederbonus, der erstmals im Tarifvertrag vereinbart werden konnte. Ab nächstem Jahr erhalten Leiharbeiter, die mindestens 12 Monate Mitglied der IG Metall sind, einen Bonus von 2 mal 50€ bis zu insgesamt 300 Euro im Jahr, je nach Beschäftigungsdauer. Auch das haben die Gewerkschaftsmitglieder der DGB-Tarifgemeinschaft durchgesetzt. Der jährliche Mitgliederbonus erhöht sich dann bis 2023 auf 200 bis 700 Euro.

Nur dank dem Einsatz vieler Kolleginnen und Kollegen konnte dieses Ergebnis erreicht werden!

Detaillierte Informationen liefert die neue Broschüre, die ab sofort für Leiharbeitnehmer / Interessierte in der Geschäftsstelle Olsberg zur Abholung bereitliegt.


 

 

 


Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wenn wir zusammenhalten ist alles möglich. Das hast Du zusammen mit vielen anderen Kolleginnen und Kollegen in den letzten drei Monaten bewiesen.
Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag und das Arbeitsleben fest im Griff. Wir alle mussten uns mit ganz vielen unterschiedlichen Herausforderungen
auseinandersetzen und Lösungen für die unterschiedlichsten Probleme finden. Und das unter schwierigsten Bedingungen. Denn die weitergehenden
Kontakteinschränkungen haben auch die Art und Weise, wie wir untereinander und mit den Beschäftigten in den Betrieben kommunizieren vor große
Herausforderungen gestellt. Überall habt Ihr trotz dieser schwierigen Umstände gute Lösungen für Beschäftigte gefunden und kreative Formen der
Kommunikation mit ihnen entwickelt.

Danke

Für diesen Einsatz möchte ich mich herzlich bei Dir bedanken. Danke, dass Du für die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben da warst, dich um ihre
Sorgen und Nöte gekümmert hast, obwohl Du vielleicht manchmal selbst nicht wusstest, wie Du für Dich selbst die vielen neuen Herausforderungen im
Arbeits- und auch im Privatleben meistern kannst. Danke, dass Du die Fahne der IG Metall im Betrieb hochgehalten hast und gezeigt hast, was Betrieb-
sräte, Vertrauensleute und die Gewerkschaft zu leisten im Stande ist.
 
Bis jetzt sind wir in Nordrhein-Westfalen in unseren Branchen und Betrieben im Gegensatz zu anderen mit einem blauen Auge davongekommen. Dank unserer
Tarifverträge, dank vieler Betriebsvereinbarungen und dank des Einsatzes für bessere Kurzarbeiterregelungen bei der Politik, gibt es noch keine größeren Ent-
lassungswellen und die allermeisten Beschäftigten sind noch an Bord. Wir erleben aber auch, dass vereinzelt Arbeitgeber versuchen, die Situation auszunutzen,
um einen Angriff auf tarifliche- und soziale Standards zu starten. Dabei ist für uns klar: Wo es tatsächlich Probleme gibt, werden wir alles dafür tun, diese
Probleme im Sinne der Beschäftigten zu lösen. Gegen billige Mitnahmeeffekt werden wir uns aber mit aller Entschiedenheit zur Wehr setzen. Wir werden
darum in den nächsten Wochen sehr wachsam sein müssen und schauen, in welche Richtung sich die Wirtschaft insgesamt und das Verhalten der Arbeitgeber
entwickelt. Bitte melde Dich in Deiner Geschäftsstelle oder auch bei mir, wenn Du den Eindruck hast, dass sich das Verhalten der Arbeitgeber in die falsche
Richtung bewegt. Lass uns dann gemeinsam für sichere Beschäftigung und gute Arbeit kämpfen.

 

Stark aus der Krise

Wir arbeiten gerade an Ideen und Konzepten, wie wir unter Einhaltung aller Hygienevorschriften nach den Sommerferien in einem attraktiven Veranstaltungs-
format zusammenkommen können. Zum einen, weil wir uns bei Dir für Deinen Einsatz in den letzten Monaten bedanken möchten. Zum anderen, weil wir es für
notwendig halten, dass wir uns über aktuelle Entwicklungen und unser daraus resultierendes Vorgehen austauschen. Wir wollen uns gut aufstellen, um weiter
erfolgreich für unsere Mitglieder und Beschäftigten da sein zu können. Über diese Veranstaltungen werden wir dich rechtzeitig informieren.
 
Bis dahin wünsche ich Dir und deiner Familie eine schöne Sommerzeit. Auch wenn der Urlaub in diesem Jahr vielleicht etwas anders aussieht, als ursprünglich
geplant, hoffe ich, dass Du einige entspannte und schöne Tage verbringen kannst – und vor allem: Bleib gesund!

Dein Knut Giesler


Urlaub in Corona-Zeiten - Reisen in Risikogebiete könnten teuer werden!

für viele läuft der Urlaub in diesem Jahr wahrscheinlich anders als ursprünglich geplant. Für diejenigen, die dennoch verreisen, wurden einige wichtige Hinweise zusammengestellt. Klickt rein und kommt gut und gesund aus eurem Urlaub zurück!

https://www.igmetall-nrw.de/corona-…/urlaub-in-coronazeiten/

Zusammen ist alles möglich! Nach oben zeigenFlirten - Mann

Betriebsratsvorsitzender der Firma Mercedes Witteler in Brilon, Thomas Hengsbach-Esser, zu Tarifverträgen.

#Tarifvertrag #IGMetall #Zusammenhalt #Betriebsrat #Solidarität


Homeoffice für Fortgeschrittene Zwinkerndes Smiley