Seite druckenFenster schließen

IG Metall Olsberg - Rechtsberatung

StartAnsprechpartnerLinksKontaktNur für Mitglieder

Beratung in Arbeits- und Sozialrechtsfragen

Rechtsprobleme kann jeder mal haben. Zahlreiche Klagen gehen bei den Arbeits- und Sozialgerichten ein. Streitigkeiten nach Arbeitsunfällen, Kündigung oder Krankheit, Auseinandersetzungen um Rentenbescheide, Abfindungen oder strittige Entgeldabrechnungen.

Prozesse sind teuer, auch wenn man sie gewinnt. Da haben es IG Metallmitglieder besser. Mit dem Rechtsschutz ihrer Gewerkschaft gehen sie auf Nummer sicher. Rechtsberatung und juristischer Rechtsschutz vor den Arbeitsgerichten und Sozialgerichten ist für unsere Mitglieder kostenfrei.

Rechtsschutzgewährung:

Unsere IG Metall Satzung regelt in § 27 die Voraussetzungen die zu erfüllen sind:

  • IG Metall-Mitgliedschaft von mindestens drei Monaten
  • Satzungsgemäße Beitragszahlung
  • Genehmigung des Rechtsschutzantrages durch den Ortsvorstand der IG Metall Olsberg

Arbeitsrecht

Vorenthaltung von Leistungen, Abmahnung, Grundsätzliches zur Kündigung, Die ordentliche Kündigung, Klagemöglichkeiten, Die außerordentliche Kündigung, Die Änderungskündigung, Aufhebungsvertrag, Zeugniserteilung, Abfindung, Urlaubsdauer

Sozialrecht

Sozialrecht regelt im Wesentlichen die Ansprüche und Leistungen aus der gesetzlichen Sozialversicherung, aus dem Versorgungs- und Fürsorgerecht. Die Beratung und Klageverfahren in Angelegenheiten des Sozialrechts bei Prozessen gegen Sozialversicherungsträger (Deutsche Rentenversicherung, Krankenkassen, Agentur für Arbeit, Berufsgenossenschaft und Versorgungsämter) sowie vor dem Finanzgericht, soweit es um Besteuerung der Renten von IG Metall-Mitgliedern geht, ist kostenlos. Eine Juristische Unterstützung gibt es bei den Streitigkeiten zur finanziellen Absicherung von Krankengeld, Arbeitslosengeld, Altersrenten, Renten bei eingeschränktem Leistungsvermögen auf Dauer oder Zeit (Renten wegen Erwerbsminderung), aber auch Leistungen zur Wiederherstellung der Gesundheit wie die medizinische Versorgung und Rehabilitation. Zu den Ansprüchen aus dem Versorgungs- und Fürsorgerecht zählen die Leistungen des Schwerbehindertenrechts und die Leistungen des Arbeitslosengeldes II sowie der Sozialhilfe.

Sprechstunden:

Während der Büro-Öffnungszeiten, Montag- Donnerstag 8.30-16.30 Uhr und
Freitag 8.30-13.30 Uhr

oder nach Terminvereinbarung unter Telefon 02962-97460.


Sprechstunden
des DGB-Rechtschutzes Hagen finden im Büro Olsberg statt.
Eine vorherige Terminabsprache über den DGB-Rechtsschutz Hagen ist notwendig. Telefon 02331- 916221
Fax 02331- 916226


Rentenberatung

Ein kostenloser Service für die Mitglieder der IG Metall Olsberg.

Bei Problemen mit den Rentenunterlagen gibt es Hilfestellung von der Kontenklärung bis zur Antragstellung, sowie Prüfung der Bescheide.

Die Sprechtage in den Räumen der IG Metall Olsberg finden an folgenden Terminen statt:


Montag, 26.02.2018

Montag, 25.06.2018

Montag, 24.09.2018

Montag, 26.11.2018