Seite druckenFenster schließen

IG Metall Rheine - Start

StartBeratungTermineMitgliederbereichMetallzeitungKontaktGalerie
125 Jahre IG Metall

Im kommenden Jahr 2016 besteht die IG Metall seit 125 Jahren. Dieses Jubiläum soll angemessen begangen werden.

125 Jahre IG Metall. Gemeinsam für ein gutes Leben!


Besser mit Betriebsrat

Mit einem Betriebsrat haben alle Beschäftigten im Unternehmen mehr Rechte und werden besser in betriebliche Entscheidungsprozesse einbezogen.

Weitere Infos hier:


Werbeaktion 2016
Jetzt Mitglied werden:

Team verstärken hier:


Hochschulinformationsbüro der IG Metall

Weitere Infos hier:


"Neue Zeiten, neue Fragen: Zusammen für neue Antworten"


Kampagne Respekt


Online beitreten
Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden, denn: Gemeinsam erreichen wir einfach mehr!


Kampagne Zeitarbeit
IG Metall - Die Gewerkschaft für LeiharbeiterInnen




IG Metall Jugend
Das Portal für Auszubildende, Schüler und Studenten


Das Mitgliedermagazin


era kommt
Informationen für Schüler, Auszubildende und Studierende

Hier erfahren Sie alles Wichtige über Termine und Aktionen, sowie Neuigkeiten aus den Betrieben.

Sie finden auf dieser Seite auch Ihre Ansprechpartner in Rheine, die Sie in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten, sowie bei allen Fragen rund um Ihre Mitgliedschaft beraten.

Leitbild der IG Metall Rheine

Aktuell

Schöne Ferien!

Das Team der IG Metall Rheine wünscht allen Kolleginnen und Kollegen und ihren Familien einen erholsamen Sommerurlaub!


Mit Bildung zur besseren Integration

IG Metall Jugend übergibt Spende an Flüchtlingshilfe Rheine

Von dem Erlös der verkauften Stofftaschen mit dem "Refugees-Welcome-Logo" auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Rheine wurden Deutschhefte für die Deutschkurse der Geflüchteten gekauft.

Die Übergabe der Hefte an die ehrenamtlichen Helfer der Flüchtlingshilfe erfolgte am Montag, 27. Juni 2016 durch Lisa-Carolin Finke (im Bild rechts) und Laura Belt (im Bild links) vom Ortsjugendausschuss der IG Metall Rheine.


Tarifgespräch mit Arbeitgebern der "Textilen Dienste"

Am 1. Juli fand zwischen Vertretern aller Mitgliedsunternehmen des Arbeitgeberverbandes intex und der IG Metall ein Tarifgespräch statt, das zu einem möglichen Ergebnis geführt hat.

Ungewöhnlich, aber nicht unmöglich, hat dieses Gespräch während der laufenden Forderungsdebatte stattgefunden und es konnte ein Ergebnis erzielt werden. Die Mitglieder der Tarifkommission NRW haben diesem Ergebnis zugstimmt.

Weitere Infos hier in den tarifinformationen:


Delegiertenversammlung in Rheine

Die zweite Delegiertenversammlung in diesem Jahr fand am 2. Juni 2016 im TAT in Rheine statt.

Die Jugend stand mit den Themen "Aktualisierung des Berufsbildungsgesetzes, Ansprache der neuen Auszubildenden und die diesjährigen Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertretungen" im Mittelpunkt der Delegiertenversammlung.

Bilder der Veranstaltung hier:


Tariferhöhung Textil- und Bekleidungsindustrie

Die zweite Stufe des Tarifabschlusses greift ab Juni 2016.

Die Beschäftigten erhalten ab 1. Juni 2016 eine Entgelterhöhung von 2,4 %.

Auch das Urlaubsgeld erhöht sich in diesem Jahr um 2,4 %.

Der Tarifvertrag hat noch eine Laufzeit bis zum 31.01.2017.

Weitere Infos in den tarifnachrichten: hier


Tariferhöhung für die Bettwarenindustrie

Auch für die Beschäftigten der Bettwarenindustrie erhöhen sich die Entgelte - die zweite Stufe des Tarifabschlusses greift.

Die Entgelte erhöhen sich ab 1. Juni 2016 um 2,4 %. Das zusätzliche Urlaubsgeld erhöht sich ab 2016 um 25 Euro auf 675 Euro.

Der Tarifvertrag hat noch eine Laufzeit bis zum 30. April 2017.


Tarifrunde für das Metallhandwerk Niedersachsen

Ergebnis konnte erzielt werden!

Nach 5-stündiger Verhandlung konnte ein Tarifergebnis erzielt werden:

Die Entgelte erhöhen sich ab 1. Juli 2016 um 1,7 % und ab dem 1. Juli 2017 um weitere 2,6 %.

Zusätzlich wurde die Jahressonderzahlung ab dem Jahr 2016 um 20 % auf 70 % erhöht, das entspricht einer zusätzlichen Einkommenserhöhung in Höhe von 1,7 % für das Jahr 2016.

Die Ausbildungsvergütungen werden pro Ausbildungsjahr ab 1. Juli 2016 um 12 Euro erhöht und ab 1. Juli 2017 um weitere 18 Euro. Die Jahressonderzahlung wird ab dem Jahr 2016 von 30 % auf 50 % erhöht.

Für die untere Entgeltgruppe 1 wird eine einmalige Zahlung in Höhe von 40 Euro geleistet.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2018.

Weitere Infos hier in den: metallnachrichten


Krankenkassenfinanzierung

IG Metall Rheine übergibt 3000 Unterschriften an Bundestagsabgeordnete

Über 3000 Unterschriften für die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung wurden an die örtlichen Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer (SPD) und Kathrin Vogler (Die Linke) übergeben.

Weitere Infos im Pressebericht der MV Rheine (Foto: Rapreger): hier


Übernahme Tarifergebnis auch für Osnabrück-Emsland

Am 20. Mai 2016 haben die Tarifvertragsparteien die Übernahme des Pilotabschlusses aus NRW vereinbart.

Auch die Tarifkommission hat mit großer Mehrheit zugestimmt.

Weitere Infos hier im Tarifinfo:

und hier in den: metallnachrichten


Tarifabschluss: IG Metall und Arbeitgeber einigen sich

Stärke bringt Erfolg - insgesamt 4,8 Prozent in zwei Stufen

Die Tarifvertragsparteien in der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie haben sich in der 5. Verhandlungsrunde auf einen Tarifabschluss geeinigt.

Demnach steigen die Entgelte für die rund 700 000 Beschäftigten in der Branche ab 01. Juli 2016 für 9 Monate um 2,8 Prozent und ab 01. April 2017 für 9 Monate um 2,0 Prozent. Für die Monate April bis einschließlich Juni 2016 gibt es einen Pauschalbetrag in Höhe von 150,- Euro.

Außerdem verständigten sich die Tarifvertragsparteien darauf, dass eine zeitlich versetzte und/oder verringerte Tariferhöhung bei Betrieben mit unterdurchschnittlicher, schlechter Ertragslage möglich ist. Eine derartige Abweichung muss von den Tarifvertragsparteien vereinbart werden. Unter diesen Voraussetzungen kann die Einmalzahlung in der Höhe abweichen und die zweiprozentige Erhöhung ganz oder teilweise bis zum 30. Juni 2017 verschoben werden.

„Die Entgelterhöhung beteiligt die Beschäftigten an dem wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen und sorgt für ein deutliches Reallohnplus“, bewertete Heinz Pfeffer, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Rheine, das Tarifergebnis.

„Damit haben wir den verteilungsneutralen Spielraum vollständig ausschöpfen können“, so Pfeffer weiter.

„Letztlich entscheidend für diesen Erfolg war die Entschlossenheit aller Mitglieder. Davon bekamen die Arbeitgeber in den vergangenen Tagen jede Menge zu spüren“, bedankte sich Pfeffer bei allen Warnstreikenden für die tolle Beteiligung.

Weitere Infos hier in der: Schnellmeldung

und hier in den: metallnachrichten


Tarifrunde Metallindustrie 2016

Einigung vor Pfingsten oder 24-Stunden-Streiks

Die kurzfristig angesetzte 4. Verhandlung am 9. Mai 2016 diente der Sondierung von Lösungsansätzen und Konfliktlinien.

Weitere Infos hier in der: Schnellmeldung

Die Friedenspflicht endete am 28. April 2016 um 0.00 Uhr und somit fanden die ersten Warnstreiks statt:

Auftakt war am 2. Mai 2016 bei der Firma Windhoff in Rheine und bei der Firma Stemmann in Schüttorf.

Bilder vom Warnstreik Windhoff hier: Warnstreik Windhoff

Bilder vom Warnstreik Stemmann hier: Warnstreik Stemmann

Am 3. Mai 2016 folgte der Warnstreik bei der Firma Jürgens Gießerei in Emsdetten, der Firma Dürr in Ochtrup und Firma Benteler in Lingen.

Bilder vom Warnstreik Jürgens Gießerei hier: Warnstreik Juergens

Bilder vom Warnstreik Firma Dürr hier: Warnstreik Duerr

Bilder vom Warnstreik Firma Benteler hier: Warnstreik Benteler

Weiter ging es am Mittwoch, 4. Mai mit dem Warnstreik bei Firma Reckers in Rheine-Mesum und der Firma Interdomo in Emsdetten.

Bilder vom Warnstreik Firma Reckers hier: Warnstreik Reckers

Bilder vom Warnstreik Firma Interdomo hier: Warnstreik Interdomo

Weitere Warnstreiks folgten in der 19. KW und zwar am Montag, 9. Mai 2016 bei der Firma Modine in Neuenkirchen.

Bilder vom Warnstreik Firma Modine hier: Warnstreik Modine

Am Mittwoch, 11. Mai 2016 haben weitere Warnstreiks stattgefunden. Die Beschäftigten der Firma Krone und Storm in Spelle sowie Kampmann in Lingen haben sich beteiligt.

Bilder vom Warnstreik Firmen Krone und Storm hier: Warnstreik Krone und Storm

Bilder vom Warnstreik Firma Kampmann hier: Warnstreik Kampmann

Zum Abschluss der Warnstreikwoche beteiligten sich am Donnerstag, 12. Mai 2016 mehr als 250 Beschäftigte der Firma Renk AG in Rheine.

Bilder vom Warnstreik Firma Renk hier: Warnstreik Renk

Weitere Infos hier in den

metallnachrichten für NRW:

Warnstreiks erzwingen Verhandlungen!

Am 9. Mai wird weiterverhandelt - ein Erfolg der ungewöhnlich vielen Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie von NRW.

Weitere Infos hier im Flugblatt: metallnachrichten


Mitglieder-Werbeaktion 2016

Im vergangenen Jahr 2015 konnten über 600 neue Mitglieder für die IG Metall Rheine gewonnen werden.

Dies ist ein großartiger Erfolg und das Team der IG Metall Rheine möchte sich bei allen Beteiligten ganz herzlich für dieses Engagement bedanken.

Unsere Kampagne - ein Gutschein für den "Geworbenen" und ein Gutschein für den "Werber" in Höhe von jeweils 15,00 € läuft deshalb auch im Jahr 2016 zunächst in gewohnter Form weiter.

Überall, wo sich viele Mitglieder beteiligen, ist die IG Metall stark!

Das bringt jedem was: Die IG Metall gewinnt noch mehr Durchsetzungskraft bei betriebs- und gesellschaftspolitischen Angelegenheiten und das neue Mitglied kann sich auf persönliche Unterstützung mit kompetenter Beratung und Rechtsschutz verlassen.


Übertragungszeitraum für Urlaubsansprüche bei langjähriger Arbeitsunfähigkeit auf 15 Monate begrenzt

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass der Übertragungszeitraum auf 15 Monate nach dem Entstehungsjahrs des Urlaubs zu begrenzen sei. Danach verfällt bei andauernder Arbeitsunfähigkeit z. B. der Urlaub aus dem Jahre 2014 am 31.03.2016 im laufenden Arbeitsverhältnis.

Weitere Informationen gibt es bei der IG Metall Rheine.