Seite druckenFenster schließen

IG Metall Unna - Menschenkickerturnier

StartKontaktÄnderungsmitteilung

Menschenkickerturnier

Am Samstag trafen sich 8 Mannschaften der IG Metall Unna, um erstmalig den Unnaer Stadtmeister im Menschenkicker zu ermitteln.

Unsere Personengruppen und Arbeitskreise hatten schlagfeste Teams zusammengestellt.

Mitgemacht haben:

  • Der Seniorenarbeitskreis als die "Old Stars"
  • Der Vertrauensleuteausschuss als die "Kümmerer"
  • Der Ortsjugendausschuss als die "Sharks"
  • Der offenen Angestelltenausschuss als das „A-Team“
  • Der Ortsvorstand und die Beschäftigten der IG Metall als die "Aktivisten"
  • Der Ortsfrauenausschuss als die "Hexen"
  • Der Migrationsausschuss als "Zeus Rache"
  • Der Arbeitskreis Arbeitssicherheit als"The Guardians"

Nachdem die Vorrundenspiele in 2 Gruppen ausgetragen wurden, zogen die "Kümmerer", das "A-Team", die "Aktivisten" und "The Guardians" ins Halbfinale ein. Alle Spieler gaben schon bis dahin ihr Bestes aber die Halbfinals hatten es in sich. Kampfkraft gepaart mit spielerischer Eleganz, waren kaum noch zu überbieten. Mit knapp 3:2 setzen sich "The Guardians" gegen die "Kümmerer" durch. Das 2. Halbfinale gewannen die "Aktivisten" sensationell mit 5:3 gegen das "A-Team". Lautstarke Unterstützung der Zuschauer beflügelten die Spieler, sich in jeden Schuss zu werfen und nahmen es gelassen hin, wenn sie ihr Trikot bis zur Unkenntlichkeit mit Matsch und Rasen verunstalteten. Die "Kümmerer" hatten jedoch zuviel Kraft gelassen, so das sich das "A-Team" im Spiel um den 3. Platz locker mit 8:1 durchsetzen konnten. Im Endspiel kam es dann zur Revanche eines Gruppenspiels, in welchem die "Aktivisten" sich noch gegen "The Guardians" eine 3:7 Klatsche abholten. Nun aber hatten sich die "Aktivisten" auf ihren Gegner eingestellt und kamen durch die hervorragende strategische Einstellung ihres Betreuers Ralf Wehmeier und den Paraden ihres Torwarts Thomas Reitz zu einem nie erhofften 4:1 Sieg. Zu erwähnen ist, dass die Spieler Wolfram Hannig und Helmut Spänhoff ein schier unüberwindliches Abwehrbollwerk aufgebauten und Stürmer Michael Lux jede sich bietende Chance in ein Tor umwandeln konnte. "Aus, aus, aus, ... das Spiel ist aus" schrie der "Einpeitscher" und Spielkommentator Harald Garrot unmittelbar nach Spielende. Die Siegerehrung wurde von unserem Kollegen Klaus Wloch vorgenommen, der jedem der Spielerinnen und Spielern für sein sportlich faires Auftreten dankte.

Trotz des unwirklichen Wetters bei leichtem Wind und sanftem Dauerregen hat es allen Teilnehmern Spaß gemacht und die Zuschauer taten ihr übriges, um zum Gelingen dieser Veranstaltung beizutragen.

Mittlerweile hat sich die Attraktivität dieser Veranstaltung rasendschnell herumgesprochen, so dass der ver.di-Bezirk Hamm-Unna im nächsten Jahr mit 2 Mannschaften teilnehmen möchte.

Bildergalerie
Zum Durchblättern, bitte anklicken.