Seite druckenFenster schließen

IG Metall Unna - Warnstreik in Unna

StartKontaktÄnderungsmitteilung

Warnstreik in Unna

Die IG Metall hat die Warnstreiks in der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie ausgeweitet. Auch die IG Metall Unna rief gestern zum Warnstreik auf. In 25 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie wurde für ca. 2 Stunden die Arbeit niedergelegt. In den zum Warnstreik aufgerufenen Betrieben sind rund 5.200 Mitarbeiter beschäftigt von denen ca. 2.500 Kollegen/innen (Früh- und Spätschicht) die Arbeit niedergelegt haben. 1.000 von ihnen zogen in zwei Demonstrationszügen auf den Unnaer Marktplatz.

Der gestrige Warnstreik war eine erste Ermahnung an die Arbeitgeber, die nach der zweiten Verhandlungsrunde ein unverschämtes Angebot von 2,3 % mehr Lohn angeboten haben.

Nach einem Grußwort des DGB Ortsverbandes Unna, Ralf Wehmeier, begrüßte unser 1. Bevollmächtigte Michael Lux die Kolleginnen und Kollegen. Er erklärte, dass das Angebot der Arbeitgeber eine Mogelpackung sei, denn eine Erhöhung ab Juli von 2,3 %, mit einer Laufzeit bis Ende Mai 2014 ist eine dreifache Nullnummer: Null für Mai, Null für Juni und null Kaufkraftausgleich für die kommenden Monate. Diese Unverschämtheiten lassen wir uns nicht bieten - Wir sind bereit für Streit!

Der Kollege Lux wies darauf hin, dass es der Wirtschaft bei weitem nicht so schlecht geht wie es die Betriebe sowie der Arbeitgeberverband darstellen. Speziell in Unna stehen 80 % der Betriebe wirtschaftlich gut da.

Am 13. Mai wird in Nordrhein Westfalen weiterverhandelt.

Bildergalerie

Zum Durchblättern, bitte anklicken.

Fotos von Paul-Josef Koch