Seite druckenFenster schließen

IG Metall Weilheim - Spendenaktion 2017

StartKontaktAnsprechpartnerTermineBeitreten

 

 

 

Bundesweite Beteiligung

681.241 Beschäftigte aus gut 7.000 Betrieben hatten sich bundesweit an der IG Metall Befragung 2017 beteiligt.

Daniela Fischer:  "Unsere Befragung ist ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen, die sich beteiligt und dieses Mammutprojekt möglich gemacht haben. Die überwältigende Beteiligung zeigt: Die Menschen vertrauen der IG Metall. Nach ihrem Votum richten wir unsere Arbeit aus - betrieblich, tariflich und gesellschaftspolitisch."

 

 

Weitere Spenden folgen:

  • Weilheimer Tafel
  • Geretsrieder Tafel
  • Tabaluga Schongau

 

Die IG Metall Weilheim hat im Rahmen der bundesweiten Beschäftigtenbefragung "Politik für alle - sicher, gerecht und selbstbestimmt" 350 € an die Tafel in Penzberg gespendet.

Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendet die IG Metall einen Euro für ein soziales Projekt in der Region. Insgesamt haben sich bei der IG Metall Weilheim 1815 Beschäftigte an der Befragung beteiligt und somit werden 1815 € an vier Projekte in der Region gespendet.

Die IG Metall Weilheim habe sich unter anderem für die Tafel in Penzberg entschieden, da die Bedürftigkeit auch in unserer Region trotz der guten wirtschaftlichen Lage leider nicht beseitigt wurde, sondern eher anstiegt, so Daniela Fischer, erste Bevollmächtigte der IG Metall Weilheim.

Auch in Penzberg sind die bedürftigen Hilfeempfänger gestiegen, wie uns Christine Geiger vom Leitungsteam der Tafel Penzberg bei unserem Besuch mitteilte.

Die Spende in Penzberg wurde gemeinsam mit Bayram Yerli und Ulf Wiedemann in den Räumen der Tafel übergeben. Als Betriebsräte bei der Hörmann Automotive Penzberg vertraten sie somit die Belegschaft, deren Beteiligung an der Befragung die Spende ermöglicht hat.