Seite druckenFenster schließen

IG Metall Weilheim - 2018 erster Warnstreik bei Zarges

StartKontaktAnsprechpartnerTermineBeitretenBetriebsratswahlen 2018

Warnstreik bei ZARGES

Ausgestattet mit Fahnen und Trillerpfeifen, beteiligten sich 120 Beschäftigte der Firma Zarges bei dem Warnstreik in Weilheim.

Zu den Forderungen der IG Metall  - 6% mehr Geld und einen Anspruch auf Arbeitszeitverkürzung auf bis zu 28 Std./Woche für 2 Jahre - beharren die Arbeitgeber auf ihrer Position, unsere Forderungen seien schädlich für die Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektroindustrie.

"Eine Provokation sei die Arbeitgeberforderung nach einer Möglichkeit zur kollektiven Vereinbarung einer höheren Arbeitszeit während gleichzeitig der Kündigungsschutz für ältere Beschäftigte, die Verdienstsicherung bei gesundheitlicher Leistungsminderung und die bezahlten Pausen der Dreischichtler abgeschafft werden sollen" so Daniela Fischer.

Nächste Woche Montag findet in Bayern die 3. Verhandlung zwischen IG Metall und vbm statt. Sollte es dort zu keinem Ergebnis kommen, werden die Warnstreiks ausgeweitet.