Seite druckenFenster schließen

IG Metall Weilheim - 2021 Erster Warnstreik WM

StartKontaktAnsprechpartnerTermineBeitretenKampagnenSeminare

Erste Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie

Warnstreik mit "Autokino"

Nachdem die Arbeitgeber sich Ende Februar weiteren Lösungsmöglichkeiten für den Tarifkonflikt verweigert hatte wurde von der IG Metall am 1. März die Friedenspflicht beendet und die erste Warnstreikwelle vorbereitet. Auch die IG Metall Weilheim hat am 4. März 2021 zum Warnstreik aufgerufen. Coronabedingt gibt es neue Aktionsformen, die den Schutzauflagen entsprechen und den Gewerkschaftern trotzdem ermöglichen ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen.

Rund 75 Autos kamen am Donnerstag (04.03.2021) in einer Art „Autokino“ auf dem Volksfestplatz nach Weilheim und unterstützten die Reden von Judith Neumann (Betriebsratsvorsitzende Zarges Weilheim), Helmut Dinter (1. Bevollmächtigter IG Metall Weilheim), Klaus Kees (Betriebsratsvorsitzender Aerotech Peissenberg), Patrick Grabanyi (Jugendsekretär IG Metall Weilheim), Josef Brunner (IG Metall Bezirk Bayern) und Bayram Yerli (2. Bevollmächtigter IG Metall Weilheim) durch kräftiges und langes Hupen.