Seite druckenFenster schließen

IG Metall Westmittelfranken - Willkommen

WillkommenDie GeschäftsstelleTermineBildungBeitretenServiceAktiv werdenLinksDownloads

Für alle, die mehr wollen...


Ohne Tarifvertrag ist alles doof!


Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie

Trotz wetterbedingter Absage der IG Metall Kundgebung auf dem Schloßplatz in Ansbach fanden die Warn- und Solidaritätsstreiks in den Betrieben statt.

Achtung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Behörden haben wegen der Sturmwarnung die IG Metall Kundgebung für heute, den 18.1.2018, auf dem Schloßplatz in Ansbach abgesagt.

Die Warnstreiks finden dennoch statt. Bitte meldet der Geschäftsstelle schnellstmöglich die Zahlen.


Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie

Der vierte und letzte Tag der 1. Warnstreikwelle in Westmittelfranken

Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie

Es geht weiter! Der dritte Warnstreiktag

Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie

Der zweite Warnstreiktag in Westmittelfranken

Fragen und Antworten zu Warnstreiks

Warum Warnstreiks richtig und wichtig sind

Um den Druck bei den Tarifverhandlungen zu erhöhen, ruft die IG Metall zu Warnstreiks auf. Beginn und Dauer legt der jeweilige IG Metall-Bezirk fest. Doch was können Warnstreiks bewirken? Sind sie rechtlich zulässig? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

mehr...

Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie

Der erste Warnstreiktag in Westmittelfranken

Am 8. Januar startet die erste Warnstreikwelle

Vor der 3. Tarifverhandlung ziehen wir die Schrauben an - dann haben die Arbeitgeber eine Woche Zeit, von ihrer Blockadehaltung abzurücken!


Video: Tarif.tv, Text: IG Metall Bayern

Stellenausschreibung

Pssst! (Weitersagen: Wir suchen...)

12.12.2017, Ansbach - Die IG Metall Westmittelfranken sucht Verstärkung.

Zukunftsplanung
Die Bevollmächtigten und der Ortsvorstand haben sich darauf verständigt, ab September 2018 eine/n Auszubildende/n zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement einzustellen.

Bei Fragen steht die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Text+Bild: HE

Tafelaktion

Unterstützung der Tafeln

Letzten Samstag konnten wir der Tafel für die Region weit über 400 unserer gesammelten Tüten übergeben. Bei nasskaltem, aber teilweise sogar sonnigen Wetter halfen viele unserer Kolleginnen und Kollegen zusammen und transportierten gemeinsam die gesammelten Tüten aus der Geschäftsstelle zur Ausgabestelle der Tafel in Ansbach.

Vielen lieben Dank für euren Einsatz und das Sammeln der Spenden!

Bild+Text: HE

Delegiertenversammlung

Die IG Metall Westmittelfranken geht mit einem neuen Personalkonzept in die Zukunft

22.11.2017, Neuhof/Zenn - Am heutigen Mittwoch wurde in einer außerordentlichen Delegiertenversammlung die Wahl der neuen Bevollmächtigten durchgeführt. Zu diesem Urnengang wurde eingeladen, da sich der 1. Bevollmächtigte Reiner Gehring aus familiären Gründen zu einem Rücktritt entschieden hat. Bis zum 31.12.2017 ist Reiner noch im Amt als 1. Bevollmächtigter, anschließend wird er in Heimatnähe als politischer Gewerkschaftssekretär die Geschäftsstelle der IG Metall in Schweinfurt unterstützen.

Lieber Reiner, wir wünschen Dir und deiner Familie nur das Beste! Bleib kämpferisch und denk‘ hin und wieder an uns! - Oder um mit Astrid Lindgren zu sprechen: "Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar"– Glück auf!

Die Ergebnisse der Wahlen lauten sind folgende:
Wahl der/s 1. Bevollmächtigten: Klaus-Dieter Winnerlein mit 89,7%
Wahl der/s 2. Bevollmächtigten: Bianka Möller mit 95,5%

Liebe Bianka, lieber K-D, wir gratulieren euch zu diesem tollen Wahlergebnis es zeugt von hoher Wertschätzung aber auch Vertrauen in euch. Wir hoffen dieser Vertrauensbeweis gibt euch den nötigen Rückhalt für die erfolgreiche Bewältigung eurer zukünftigen, teils neuen Aufgaben. Wir wünschen euch in einer Zeit, in der die Menschen sich immer häufiger dazu entscheiden, mit Politik nichts mehr zu tun haben zu wollen, dass ihr gemeinsam mit dem Team der Geschäftsstelle und unseren Mitgliedern, geplante Innovationen umsetzen könnt und dass ihr dabei immer ein glückliches Händchen habt. Euer neues Amt soll euch außerdem nicht nur hitzige Diskussionen, sondern auch ordentliche und zahlreiche Erfolgserlebnisse bescheren. Wir wünschen euch von ganzem Herzen gutes Gelingen in eurer neuen Funktion und freuen uns auf eine zukünftig gute Zusammenarbeit.

Neben der Wahl der Bevollmächtigten wurde auch das neue Personalkonzept vorgestellt.
Dieses Konzept sieht vor, das der Kollege Christian Baeder die Stelle übernimmt, die durch den Weggang des Kollegen Harald Enßner frei wird.
Die Projektstelle, die bisher mit Christian Baeder besetzt ist, soll weiterhin besetzt bleiben. Für diese Stelle wurden schon die ersten Gespräche zwecks der weiteren Finanzierung geführt. Die Suche nach einer passenden Person um die Stelle zu besetzen hat ebenfalls schon begonnen.
Auch im Bereich der Administration, der Verwaltungsangestellten, wird an die Zukunft gedacht. Die Kollegin Brigitte Beetz hat im Sommer mit der Arbeitsphase der Altersteilzeit begonnen womit ab Februar 2020 eine Stelle im Bereich der Verwaltung frei werden wird. Aus diesem Grund haben sich die Bevollmächtigten und der Ortsvorstand darauf verständigt, ab September eine/n Auszubildende/n für diesen Bereich einzustellen.

Text+Bild: HE

Delegiertenversammlung

8. ordentliche Delegiertenversammlung

21.10.2017 I Neben der Bekanntgabe des Rücktritts unseres 1. Bevollmächtigten, Reiner Gehrings, zum Ende des Jahres, ging es auch um die Mitgliederentwicklung von Auszubildenden in den Betrieben. Die Arbeitskreise hatten die Möglichkeit Berichte aus ihrem Bereich abzugeben.
Ebenfalls nahmen wir die bevorstehende Tarifrunde in der Metall- und Elektrobranche zum Anlass zur Diskussion und Abstimmung unserer Tarifforderung, welche der anwesende Bezirksleiter, Jürgen Wechsler, brandheiß mit nach München nehmen konnte.


Bild+Text: HE

Personelle Änderungen
Personelle Änderung in Westmittelfranken
21.10.2017 Ι An der heutigen Delegiertenversammlung verkündete unser 1. Bevollmächtigter, Reiner Gehring, dass er zum Ende des Jahres sein Amt aus familiären Gründen niederlegen wird.

Reiner wird der IG Metall aber nicht den Rücken kehren, sondern wird sich in Heimatnähe gemeinsam mit der IG Metall neuen Herausforderungen stellen. Wir bedauern diese Entscheidung, haben dafür aber vollstes Verständnis.

Lieber Reiner, wir wünschen Dir auch auf diesem Weg alles gute für deine Zukunft, immer ein glückliches Händchen und ein kämpferisches Herz. Vielen lieben Dank für eine erlebnisreiche und erfolgreiche Zeit, gemeinsam haben wir die Geschäftsstelle Westmittelfranken weit nach vorne gebracht.

Wir hoffen Du behälst uns in guter Erinnerung.

Glück auf!

Bild+Text: HE

WIR für mehr
Tariferfolge der IG Metall
17.04.2017 Ι Argumente zur Mitgliederwerbung gibt es genug in unserer Tarifhistorie:

Tarifbindung: In sechs Schritten zum Tarifvertrag
Wie komme ich zu einem Tarifvertrag?
12.07.2016 Ι Ob bei Einkommen, Arbeitszeit oder Urlaubsanspruch - mit Tarifvertrag geht's im Betrieb gerechter zu. Für alle, deren Betrieb bisher nicht tarifgebunden ist, zeigen wir in sechs Schritten, wie sich das ändern lässt.
mehr...


Rechtsextremismus im Betrieb - Extranet
So können Betriebsräte rassistischer Hetze begegnen
In den sozialen Medien, aber zunehmend auch in den Betrieben findet eine Debatte über die aktuelle Flüchtlingspolitik statt. Neben sachlichen Äußerungen kommt es dabei immer häufiger zu unsachlichen Angriffen bis hin zu rassistischer Hetze. Wie können Betriebsräte argumentieren und welche rechtlichen Handlungsmöglichkeiten haben sie in diesem Zusammenhang? weiterlesen...