Seite druckenFenster schließen

IG Metall Herford - Arbeit 4.0: Schöne (neue) Arbeitswelt. Wo bleibt der Mensch?

TermineÜber uns + KontaktMitgliedsdaten ändernBeitretenExtranetSucheImpressum-Datenschutz


Gut Aufgestellt in die Offensive

Wer mitbestimmen will, muss Mitglied werden: Gemeinsam erreichen wir mehr!

Leistungen für Mitglieder
Es zahlt sich aus!
Die IG Metall hilft: Bei Freizeitunfall, Streik oder auch im Todesfall gibt es finanzielle Unterstützung.

Kampagnen der IG Metall
Für ein gutes Leben
hover

Arbeit 4.0: Schöne (neue) Arbeitswelt. Wo bleibt der Mensch?

Der DGB OWL umd die IG Metall Herford möchten die digitalen Entwicklungen in der Arbeitswelt aus kritischer Gewerkschaftsperspektive begleiten und uns für die Umsetzung von Leitlinien für Gute (digitale) Arbeit stark machen. Die Beschäftigten müssen an den Arbeitsgestaltungsprozessen beteiligt und ihre Interessen gewahrt werden. Wie können wir das gemeinsam schaffen? Wo liegen Gefahren, wo liegt emanzipatorisches Potenzial? Wer verfügt demnächst über unsere Daten? Welche Chancen haben wir als Interessensvertretung im Sinne der Menschen mitzubestimmen? Darüber sprechen wir bei dieser Konferenz.

Referentinnen und Referenten
  • Astrid Bartols, Geschäftsführerin DGB OWL
  • Friedel Böhse, Vorsitzender DGB-Kreisverband Herford
  • Karl-Heinz (Charly) Brandl, Bereichsleiter Innovation und Gute Arbeit, ver.di Bundesvorstand
  • Hermann Janßen, Geschäftsführer ver.di Bezirk Herford-Minden-Lippe
  • Peter Kleint, Geschäftsführer IG Metall Herford
  • Anke Unger, Gewerkschaftssekretärin DGB OWL
  • Katharina Wachsmann, Gewerkschaftssekretärin IG Metall Herford