Seite druckenFenster schließen

IG Metall Herford - Jubilarehrung 2017

TermineÜber uns + KontaktMitgliedsdaten ändernBeitretenExtranetSucheImpressum-Datenschutz

IG Metall Jubilarehrung 2017 im Schützenhof

IG Metall Jubilarehrung  2017 im Schützenhof

 

Am vergangenen Samstag, den 14.10.2017 konnte der Ortsvorstand der IG Metall Herford im Schützenhof zu Herford viele Jubilare persönlich begrüßen.

Peter Kleint, Geschäftsführer der IG Metall Herford hob die Aktivitäten und die daran geknüpften Erfolge anwesender langjähriger Mitglieder vor.

 

Er würdigte die Verdienste der 589 Jubilare in diesem Jahr.

Stellvertretend für die Gruppe noch aktiver Kolleginnen und Kollegen, benannte Kleint einige der anwesenden  Kolleginnen und Kollegen. „Sie stemmen sich tagtäglich in ihren Betrieben engagiert gegen geplanten Personalabbau und Einkommenskürzungen und beweisen insofern, dass es so etwas wie den uneigennützigen Einsatz für andere in unserer Gesellschaft doch noch gibt.“

In seiner Ansprache ging er zudem auf die für die relativ kleine Fläche des Kreises Herford recht hohe Mitgliederzahl ein: „11 300 Mitglieder sind ein deutlicher Beweis dafür, dass die Beschäftigten in unseren Betrieben großes Vertrauen zu uns haben.“

Ebenso thematisierte er die vor ein paar Tagen gestartete Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie: „Die Tatsache, dass die IG Metall eine Einkommenserhöhung von um die 6% fordert und überdies hinaus aber auch eine Forderung zur zeitweiligen Verkürzung der Arbeitszeit von 35 auf bis zu 28 fordert, wird in breiten Teilen der Öffentlichkeit gelobt- die Forderungsstruktur als innovativ bewertet.“

Über dies hinaus vermittelte er den Jubilaren einen Einblick in die vielfältigen Tätigkeitsbereiche im Verwaltungsstellenbereich. Er machte das an einem aktuellen Ereignis fest: „Bis vor kurzem  konnten wir die Belange der Beschäftigten des insolventen Küchenmöbelherstellers Wellmann noch kollektiv bearbeiten. Nach der unwiderruflichen Freistellung der Beschäftigten am vergangenen Donnerstag sind wir dazu gezwungen die Ansprüche aus dem Insolvenzverfahren unserer Mitglieder individuell- Fall für Fall- gemeinsam mit dem DGB- Rechtsschutz zu sicher- das aber machen wir gerne.“

 

- Anmerkung-

Bilder folgen noch!